09er Stockschützen und -schützinnen freuen sich auf die neue Saison

Corona brachte den Betrieb der Stockschützen und -schützinnen des ETSV 09 Landshut schwer durcheinander

Marianne Heindl lud am 24. April 2022 zur Abteilungsversammlung mit Neuwahlen in die Gaststätte des ETSV 09 Landshut ein.

Nach Begrüßung der zahlreich erschienenen Mitglieder der Abteilung Stocksportschützen durch Marianne Heindl, gedachte man der verstorbenen Mitglieder der Abteilung. Somit war die Versammlung eröffnet. Diverse Tagesordnungspunkte waren abzuhandeln. Marianne Heindl erstattete Bericht über die Aktivitäten der Stocksportler in der Corona-Zeit. Zwei Jahre lang wurde man von der Pandemie stark beeinflusst. Viele Turniere die man schon im Vorfeld geplant hatte und dann eben auf Grund der Gesundheitsvorschriften des Gesetzgebers nicht durchführen konnte, mussten wieder abgesagt werden. In der Wintersaison 2021/22 war die Fachsparte Eisstocksport des Bayerischen Eissportverbandes ständig bemüht ihren Vereinen einen geregelten Spielbetrieb zu ermöglichen. Einem Antrag der Fachspartenleitung wurde vom BEV Präsidium zugestimmt den Spielbetrieb nicht zwingend in der Halle, sondern alternativ auf Sommerbelägen durchzuführen. Auf Grund der 15. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmen-Verordnung konnten dann doch alle Meisterschaften auf BEV Ebene mit Auf-und Abstieg durchgeführt werden. Am 17.02.2022 wurden die Regelungen zum regionalen Hotspotlockdown vom Landesobmann Alois Bosl (Fachsparte Eisstocksport) ersatzlos aufgehoben.

Sportwart Lothar Heindl konnte der Abteilungsleiterin in ihren Ausführungen beipflichten und wies ebenfalls auf die widrigen Umstände beim Stockschießen während der Pandemie hin.

Über etwas sehr Erfreuliches konnte Marianne Heindl dann doch noch berichten. „Unsere Kasse stimmt“, meinte sie. Aus diesem Grunde wurde für die anwesenden Mitglieder das Füllhorn ausgeschüttet. Es gab für jedes Mitglied einen Gutschein von 15 Euro beim anschließende Mittagessen. Der Revisionsbericht fiel positiv aus, so dass die Vorstandschaft entlastet und man zur Neuwahl übergehen konnte. Die Neuwahl brachte wenig Änderungen, lediglich die wiedergewählte Abteilungsleiterin Marianne Heindl wies eindringlich darauf hin, dass sie ihren anstrengenden Job auf Grund ihres Alters nicht noch einmal verlängern werde. Das heißt, dass sich die Stockschützen und Stockschützinnen in zwei Jahren eine neue Abteilungsleiterin suchen müssen.

Die geehrten Stockschützen und -schützinnen mit ihrer wieder gewählten Abteilungsleiterin Marianne Heindl (ganz rechts unten).

Wichtige Ehrungen standen noch auf der Tagesordnung bevor sich Stocksportschützinnen und –schützen auf Grund ihrer sportlichen und vereinsdienlichen Tätigkeiten einem von Petra Pagels kreierten Schweinsbraten oder andersartigen Gerichten gütlich taten.

Nun freut man sich auf die Sommersaison ohne die widerlichen Einschränkungen, die Corona in der Vergangenheit so bitterlich über alle Sportler ausschüttete.

Vereinsmeister 2021

  1. Berg Georg
  2. Lederhuber Johann
  3. Rogoll Gerhard

Vereinsmeisterin 2021

  1. Berg Brigitte
  2. Kock Andrea
  3. Zörner Heidi

 

– hjl –

 

Bildunterschrift: Die neu gewählte Vorstandschaft mit der Abteilungsleiterin Mariann Heindl (Untere Reihe Mitte)

 

Fotos: h.j.lodermeier

 

weitere Beiträge