143 neue positive Testbefunde innerhalb der vergangenen 24 Stunden

Die Zahl an mit dem Corona-Virus infizierten Patienten, die derzeit in den Krankenhäusern in der Region behandelt werden müssen, ist gesunken: So werden Stand heute, Dienstag, 59 Personen stationär behandelt – 49 (- 12) werden auf den Normalstationen isoliert, zehn müssen intensivmedizinisch betreut werden (- 1).

Innerhalb der vergangen 24 Stunden sind im Gesundheitsamt Landshut 143 neue positive Testbefunde eingegangen. Damit ist bislang in der Region Landshut bei 5 236 Personen SARS-CoV2 nachgewiesen worden. 4 432 (+ 49) konnten bereits wieder aus der häuslichen Quarantäne entlassen werden, 674 (+ 87) Betroffene sind aktuell infiziert. Zu den bereits bekannten Todesfällen sind heute sieben hinzugekommen: Die Verstorbenen waren zwischen 80 und 92 Jahre alt, die Todesursache war bei allen ihre Covid-Erkrankung. Mittlerweile sind in der Region Landshut 130 Menschen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Die 7-Tages-Inzidenzen sind sowohl im Landkreis (177,6) als auch in der Stadt Landshut (186,6) im Vergleich zum Vortag gestiegen. (Stand: 22.12.2020)

Foto: Landratsamt Landshut

weitere Beiträge