Hochschulrat unter neuer Führung

Dr. Josef Schwendner von den Hochschulratsmitgliedern zum Vorsitzenden gewählt Der Hochschulrat ist eines der bedeutendsten Gremien an der Hochschule Landshut. Zum ersten Mal im Wintersemester tagte er am 19. November. Auf der Tagesordnung stand dabei vor allem ein wichtiger Punkt – die Wahl eines/einer Vorsitzenden. Vor der Wahl begrüßten Hochschulpräsident Prof. Dr. Fritz Pörnbacher und Senatsvorsitzende Prof. Dr. Valentina Speidel…

mehr lesen

AWO und Markt Ergolding gehen gemeinsame Wege

Ergolding. In der Bargrabenstraße in Ergolding entsteht derzeit ein bedeutendes Bauprojekt. Ziel ist eine barrierefreie Wohnanlage für Senioren, Menschen mit Einschränkungen und Familien. Mit dem Vertrag zwischen dem Markt Ergolding und der AWO Senioren und Pflege gGmbH ist der soziale Rahmen nun in trockenen Tüchern. Bereits im Jahr 2017 legte der Markt Ergolding mit der Anpachtung des Grundstücks in Erbbaurecht…

mehr lesen

Für kürzere Wartezeiten im Bürgerbüro der Stadt Landshut

ÖDP-Stadträte März-Granda und Dr. Müller-Kroehlling stellen Antrag Die Verwaltung bemüht sich um eine schnelle und praktikable Lösung, den derzeitigen 3-monatigen[1]Wartestau für Termine im Bürgerbüro auf ein verträgliches Maß zu reduzieren. Eine kürze Wartezeit könnte beispielsweise durch zusätzliches Personal, durch ergänzende Softwarelösungen oder durch weitere Maßnahmen, die der Effizienzsteigerung dienen, erreicht werden. Begründung: Die Wartezeiten für Bürgeranliegen dauern momentan circa 3…

mehr lesen

Landshut und Ergolding leuchten ORANGE

Auch in diesem Jahr engagiert sich der ZONTA Club Landshut mit der Initiative ZONTA SAYS NO am Donnerstag, dem 25.11., dem internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen mit zahlreichen Aktionen und bringt die Region zum Leuchten „Weltweit werden auch dieses Jahr wieder zahlreiche bekannte Gebäude im Rahmen der internationalen Aktion ORANGE THE WORLD orange leuchten, um auf Gewalt gegen Frauen…

mehr lesen

Lockdown vertagt

7-Tages-Inzidenz im Landkreis Landshut morgen wohl unter 1 000 Der für morgen erwartete Lockdown im Landkreis Landshut ist vertagt: Prognosen des Staatlichen Gesundheitsamtes Landshut zufolge sinkt die 7-Tages-Inzidenz weiter, morgen wird der Wert 908,2 erwartet. Diese Berechnung ist zwar nicht rechtsverbindlich, deckt sich aber erfahrungsgemäß mit der Feststellung des Robert-Koch-Instituts, die für die Festsetzung von Maßnahmen zugrunde gelegt wird. So…

mehr lesen

Eilt – Warnmeldung – Im Stadtgebiet Landshut sind Trickbetrüger am Telefon

LANDSHUT. Derzeit versuchen im Stadtgebiet von Landshut unbekannte Trickbetrüger über das Telefon ältere Personen um ihr Erspartes zu bringen. Bei der Polizei Landshut sind gerade mehrere Anzeigen eingegangen, dass falsche Polizeibeamte anrufen, um an die persönlichen Daten und Wertgegenstände zu gelangen. Bislang erkannten die Senioren den Trick und es kam bis dato zu keiner Geldübergabe. Aus diesem Anlass warnt die…

mehr lesen

ÖDP-Landshut will zukunftsfähige Stadtentwicklung anstelle von Boomtown

Bei der vergangenen ÖDP-Ortsvorstandssitzung stand das Thema Stadtentwicklung im Mittelpunkt. Denn seit vielen Jahren gibt es nach Auffassung der ÖDP in der Stadt keine umfassenden Kriterien oder Leitlinien, in welche Richtung sich Landshut entwickeln soll. Vielmehr reagiere die Verwaltung größtenteils auf Zuruf von Investoren, die ein rentables Grundstück auf Maximalbebauung ausrichten und die entstandenen Wohnungen profitabel verkaufen wollen. Dabei blieben…

mehr lesen

BioNTech-Lieferungen an Impfzentren werden gedeckelt: Auffrischungsimpfungen bis auf Weiteres mit Moderna-Vakzin

Regelung gilt auch für Erstimpfungen – Ausnahme: Personen unter 30 Jahren wird aufgrund der aktuellen Empfehlung der Ständigen Impfkommission weiterhin BioNTech verabreicht Bundesweit werden Impfzentren – ebenso wie Arztpraxen – in den kommenden Wochen voraussichtlich nur noch in sehr begrenztem Umfang mit Corona-Impfstoff des Herstellers BioNTech-Pfizer beliefert. Darauf muss auch das Impfzentrum der Stadt Landshut reagieren: Für Erst- und Auffrischungsimpfungen…

mehr lesen

Förderung für Brücken-Neubauten

Gündlkofen. Die beiden Brücken über den Osterbach in Gündlkofen müssen abgerissen und neu gebaut werden. „Den Ersatzneubau der beiden Brückenbauwerke unterstützt der Freistaat. Dem Landkreis werden dafür 550.000 Euro zur Verfügung gestellt“, teilt Landtagsabgeordneter Helmut Radlmeier (CSU) nun mit. Damit übernimmt der Freistaat rund die Hälfte der Kosten. Die Brücken werden nacheinander abgerissen und dann neu gebaut. Das nördliche Bauwerk…

mehr lesen