2200 Schoko-Nikoläuse für Patienten und Mitarbeiter

Nikolaus-Aktion des Förderkreises am Klinikum Landshut

Eine kleine Freude zum Nikolaustag: Jedes Jahr wird allen Klinikums-Mitarbeitern und Patienten der 6. Dezember mit ein wenig Schokolade versüßt. So auch dieses Jahr: Am Dienstag hat der Förderkreis des Klinikums insgesamt 2200 Schoko-Nikoläuse an alle Stationen und Abteilungen verteilt. Gespendet hat die Nikoläuse die Firma Brandt Schokoladen aus Landshut.

Die beiden Interimsgeschäftsführer des Klinikums, André Naumann und Prof. Florian Löhe, dankten dem Förderkreis, der die Aktion wieder organisiert hatte: „Jedes Jahr dürfen sich unser Mitarbeiter und Patienten über diese kleine Aufmerksamkeit am Nikolaustag freuen. Vielen Dank an die Mitglieder des Förderkreises – für ihren ehrenamtlichen Einsatz und ihr Engagement das ganze Jahr über.“ 2022 hat der Förderkreis beispielsweise die Abschlussfahrten der Pflege-Examenskurse bezuschusst, „Waldsofas“ für den Klinikumsgarten beschafft oder Tablets für Intensivpatienten besorgt. Außerdem ist nach einer pandemiebedingten Pause der Patientenservice wieder aktiv: Die ehrenamtlichen Helfer unterstützen Patienten z.B. mit kleinen Besorgungen, begleiten sie bei Spaziergängen und vieles mehr.

Bildbeschreibung v.l. Elke Hüls, Annemarie Bovensiepen, Prof. Florian Löhe, Dr. Franz-Josef Knehler und André Naumann.

Foto:

Klinikum Landshut

 

weitere Beiträge