60 Jahre Elysée-Vertrag – Deutsch-französischer Freundschaftstag – 30 Jahre Regionalpartnerschaft  

Landshut Am kommenden Sonntag können wir nicht „nur“ den Deutsch-Französischen Tag feiern und mit ihm das Engagement unzähliger BrückenbauerInnen dies- und jenseits des Rheins. Am 22. Januar 2023 jährt sich zum 60. Mal die Unterzeichnung des Elysée-Vertrags, mit dem Konrad Adenauer und Charles de Gaulle den Grundstein für die einzigartige Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich gelegt haben. Darüber hinaus schaut der Bezirk Niederbayern auf 30 Jahre Regionalpartnerschaft mit dem nordfranzösischen Département de l’Oise zurück.

In sechs Kommunal- und fünf Schulpartnerschaften finden in diesem Rahmen regelmäßige deutsch-französische Begegnungen statt, die nicht selten den Ursprung von tiefen Freundschaften bilden.

Zu besonderen Aktionen lädt darüber hinaus alljährlich der Deutsch-französische Freundschaftstag ein:

So wird im Rahmen der Städtepartnerschaft Landshut-Compiègne beispielsweise auch heuer wieder die gesamte Bevölkerung anlässlich des deutsch-französischen Gedenktages zu einem großen Fest am Rathausplatz in Compiègne mit Musik, deutschem Bier, Weißwürsten und Brezen eingeladen. Zudem organisiert die langjährige Präsidentin des Partnerschaftsvereins, Michèle Bilbault, ein Quiz mit kleinen Präsenten aus Landshut und Compiègne sowie einen deutsch-französischen Filmabend.

In der Woche vom 23. bis 27. Januar 2023 stellt die Staatliche Berufsschule 2 Landshut ihren Fokus auf die Schulpartnerschaft mit dem Cité Technique Mireille Grenet in Compiègne und macht mit Ausstellungen und Powerpoint-Präsentationen Werbung für die nächste Fahrt in die Partnerstadt.

Das Maximilian-von-Montgelas-Gymnasium in Vilsbiburg pflegt seit vielen Jahren eine freundschaftliche Verbindung mit dem Collège Abel Didelet in Estrées Saint Denis. Unter dem Motto „Deutschland und Frankreich – für den Frieden vereint“ wird der diesjährige Freundschaftstag in Vilsbiburg begangen, zu dem die französische Geschichtenerzählerin Catherine Bouin eingeladen ist. Darüber hinaus gibt es in der Pause französische Spezialitäten und die 6. und 7. Klassen versuchen einen Flashmob nach einem Chanson von HK & les Saltimbanks, das Lebensfreude und Sehnsucht nach Gemeinschaft vermitteln soll.

Regelmäßig gestaltet auch Marianne Maisch, Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Lalling/Remy, zusammen mit der Muttersprachlerin Veronique Briffaut-Schmidt einen Aktionstag in den vierten Klassen der Grundschule Lalling. Spielerisch bringen sie den jungen Schülerinnen und Schülern die Geschichte Frankreichs und Deutschlands nahe, lernen ihnen einige Worte in Französisch und hoffen so, das Interesse für das Nachbarland frühzeitig zu wecken.

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Regionalpartnerschaft des Bezirks Niederbayern mit dem nordfranzösischen Département de l‘Oise besuchte im Oktober 2022 eine Delegation des Bezirkstags von Niederbayern die Partnerregion. In Vertretung des Bezirkstagspräsidenten unterzeichnete Bezirksrätin Martina Hammerl die feierliche Urkunde und überreichte zusammen mit Bezirksrat Markus Scheuermann das Jubiläumsgeschenk. Die Gegenzeichnung findet dieses Jahr am ersten Wochenende der Landshuter Hochzeit statt. Dazu wird eine 10-köpfige Abordnung aus dem Conseil départemental de l’Oise in Landshut erwartet.

Bisher fanden im Rahmen der Schul- und Kommunalpartnerschaften mehr als 300 Austauschmaßnahmen mit über 20.000 Teilnehmern statt, die von der finanziellen Unterstützung des Bezirks profitierten. Darüber hinaus organisiert das Partnerschaftsbüro regelmäßig kulturelle Veranstaltungen in Oise und in Niederbayern sowie internationale Begegnungen bei Jugend- und Sportveranstaltungen.

– pz –

Bildbeschreibung:
Bezirksrätin Martina Hammerl und die Präsidentin des Conseil départemental de l’Oise, Nadège Lefebvre, erneuerten die Partnerschaftsurkunde anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Regionalpartnerschaft.
Foto:
Bezirk Niederbayern

 

weitere Beiträge