7-Tage-Inzidenz zum dritten Mal in Folge über 200: Einzelhandel ab Montag nur noch für Warenabholung offen

Die 7-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner liegt am Samstag in der Stadt Landshut zum dritten Mal in Folge über dem Grenzwert von 200,0 – und zwar nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) bei exakt 252,0. Eine entsprechende amtliche Bekanntmachung wird die Stadt noch heute veröffentlichen. Damit treten gemäß der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung weitere Verschärfungen in Kraft, die aber ausschließlich den Einzelhandel betreffen. Ab Montag dürfen alle Einzelhandelsgeschäfte im Stadtgebiet daher nur noch die Abholung vorbestellter Waren (System „Click&Collect“) anbieten; der bisher mögliche Einkauf mit vorheriger Terminvereinbarung („Click&Meet“) und Vorlage eines negativen Corona-Tests ist nicht mehr gestattet. Von der Maßnahmenverschärfung ausgenommen ist nach wie vor der Lebensmittelhandel sowie Apotheken, Drogerien und weitere Geschäfte des täglichen Bedarfs. – JV –

Bildquelle: ARchiv – hjl –

weitere Beiträge