Äußerst dringender Handlungsbedarf

Dringlichkeitsantrag der Ausschußgemeinschaft SPD/DIE LINKE.MUT

Aufgrund der mehrfachen und extremen Sturzflut über das Rosental in die Bachstraße (bis29.06.2021 innerhalb von 2 Wochen fünf Mal) besteht ein äußerst dringender Handlungsbedarf. Das Thema Sturzflutgutachten und die Behandlung der dazugehörigen Anträge zum Rosental/Bachstraße werden deshalb im nächsten Bausenat am Freitag, 02.07.2021 behandelt.  

„Die letzten beiden Tage habe wieder gezeigt, dass dringender Handlungsbedarf besteht, gerade im Bereich Rosental/Bachstraße. Die Behandlung dieses Themas im Stadtrat wurde nach den ersten Sturzbächen/-fluten Mitte Juni auf den Bausenat am 18.07. gelegt. Die letzten beiden Tage und die Wetteraussichten lassen aber keinen Aufschub zu. Nicht nur die Behandlung im Stadtrat, sondern vor allem die schützenden Maßnahmen für die Anwohner müssen so schnell wie möglich eruiert und umgesetzt werden. Hierzu haben wir zwei Anträge gestellt und den Dringlichkeitsantrag, die Behandlung im nächsten Bausenat am kommenden Freitag.“

Anja König SPD – Gerd Steinberger SPD – Patricia Steinberger SPD – Falk Bräcklein – MUT

Bildquelle: SPD Landshut

weitere Beiträge