Aktuell 81 laufende Corona-Infektionen in der Region Landshut

Nachverfolgung der Kontakte deckt weitere Infektionen auf

Die konsequente und umfassende Nachverfolgung der Kontaktketten durch das Gesundheitsamt und den dazugehörigen Tests deckt weiterhin Corona-Infektionen auf: Mittlerweile ist in der Region Landshut die Zahl der Indexfälle, also aller festgestellten Corona-Infektionen seit Ausbruch der Pandemie, auf 1 215 angestiegen. Davon gelten 1 094 bereits als „genesen“, konnten also die häusliche Quarantäne bereits wieder verlassen. Somit sind derzeit 81 aktuelle Infektionen in der Region Landshut registriert – davon entfallen etwa 50 auf das Stadtgebiet Landshut. Auch aus Altdorf, Bruckberg, Geisenhausen, Rottenburg, Vilsbiburg, Eching, Velden, Obersüßbach, Pfeffenhausen, Ergolding und Neufahrn sind Infektionen bekannt. Aber auch wenn laufend vereinzelte Fälle hinzukommen, steigt die Zahl der „Genesenen“ weiter an.

Aufgrund dieser umfassenden Nachverfolgung steigt auch die Zahl der Kontaktpersonen schnell an – weit über 3 400 wurden bislang registriert. Mit weiterhin 40 Personen gibt es seit Monaten keine Veränderung bei den Verstorbenen, bei denen ein Zusammenhang mit Covid19 möglich ist. Auch befinden sich kaum Patienten mit einer nachgewiesenen Corona-Infektion in den regionalen Kliniken – Verdachtsfälle bestätigen sich in aller Regel nicht (Stand: 09.09.2020).

Foto: h.j.lodermeier

weitere Beiträge