Aktuelle Corona-Infektionslage in der Region Landshut

Einzelne Infektionsherde bekannt

Es werden zwar immer wieder Neuinfektionen gemeldet und es sind einzelne Infektionsherde erkennbar, doch die Infektionslage in Bezug auf das Corona-Virus ist in der Region weiterhin stabil. Aktuell wurden in zwei Betreuungseinrichtungen Infektionen mit dem Virus festgestellt, woraufhin das Gesundheitsamt bereits vorsorgliche Quarantänemaßnahmen ausgesprochen und Reihentestungen durchgeführt hat bzw. vorbereitet. Die Ergebnisse stehen noch aus.
Nachfolgend noch die wichtigsten Kennziffern zum aktuellen Infektionsgeschehen: Es sind in der Region Landshut aktuell 28 laufende Infektionen bekannt, wovon 10 auf die Stadt Landshut entfallen. Seit Pandemiebeginn wurde bei 12 155 Bürgerinnen und Bürger, die in Stadt oder Landkreis Landshut leben, das Corona-Virus festgestellt. Von ihnen haben 11 842 bereits die häusliche Quarantäne wieder verlassen können. 285 Todesfälle wurden bisher verzeichnet, wobei diese Zahl seit einigen Wochen unverändert ist. Ruhig zeigt sich die Lage auch in den Akutkliniken in der Region: Zwei Patienten, bei denen nachweislich das Corona-Virus festgestellt wurde, werden auf den Normalstationen behandelt. Derzeit muss keine Person in diesem Zusammenhang intensivmedizinisch betreut werden (Stand: 16. Juli 2021). 
Grafik: Landratsamt Landshut

weitere Beiträge