Aktuelles Infektionsgeschehen in der Region Landshut

In der Region Landshut sind derzeit 326 laufende Corona-Infektionen registriert

31 positive Befunde sind am heutigen Dienstag bei der Corona-Arbeitsgruppe in Landshut eingegangen – damit sind bei bislang insgesamt 7 756 Bürgerinnen und Bürgern der Region Landshut Infektionen mit dem Corona-Virus festgestellt worden. Von diesen konnten 7 189 bereits aus der häuslichen Quarantäne entlassen werden, sie gelten als „genesen“ (+ 12). So sind in der Region Landshut derzeit 326 laufende Corona-Infektionen registriert, ein Plus von 18 gegenüber dem Vortag.
Ein weiterer Todesfall ist in der Region Landshut im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gemeldet worden, die Betroffene mittleren Alters ist nach einem Krankenhausaufenthalt an Covid19 verstorben. Somit sind bislang 241 Personen verstorben, bei denen ein Zusammenhang mit Covid19 besteht. Aktuell werden in den regionalen Krankenhäusern 23 Patienten, bei denen SARS-CoV2 festgestellt wurde, auf den Normalstationen behandelt (- 1). Hinzu kommen sieben Personen, die intensivmedizinisch betreut werden müssen (- 2). 
Das Robert-Koch-Institut meldet heute sowohl für die Stadt Landshut (39,5), als auch den Landkreis Landshut (26,9), eine gesunkene 7-Tages-Inzidenz. Da aber die ordnungsgemäß gemeldeten Neuinfektionen des Vortages nicht erfasst wurden, haben diese Werte nur bedingt Aussagekraft  (Stand aller Angaben: 24. Februar 2021)
– CW –
Bildquelle: Landratsamt Landshut

weitere Beiträge