Anmeldestart für „Jugend gestaltet Freizeit 2022“

Junge Künstler haben wieder die Möglichkeit, an den Jugendkulturwochen „Jugend gestaltet Freizeit“ im kommenden Jahr teilzunehmen.

Ob Musik, Tanz, Handwerk oder Literatur – vorbehaltlich der weiteren Corona-Entwicklung starten im März 2022 die Wertungsabende, für die sich junge Talente mit ihrem Können ab sofort anmelden können: online unter www.jugend-gestaltet-freizeit.de. Anmeldeschluss ist der 15. Januar.

„Jugend gestaltet Freizeit“ ist nicht nur der Titel der Veranstaltungsreihe, sondern auch genau so zu verstehen. Anmelden kann man sich als Einzelperson oder auch als Gruppe mit allem, was in der Freizeit entsteht, sei es mit eigenen Holzarbeiten, Gemälden, Näharbeiten, musikalischen oder tänzerischen Darbietungen. Auch sportliche Aktivitäten können präsentiert werden. Fast alles, was auf der Bühne Platz hat, ist möglich. Den Veranstaltern – der Josef-Stanglmeier-Stiftung, der Stadt Landshut sowie dem Stadtjugendring – ist vor allem wichtig, dass die jungen Talente darin unterstützt und gefördert werden, etwas Kreatives und Sinnvolles in ihrer freien Zeit zu tun.

Teilnehmen können Kinder und Jugendliche zwischen zwölf und 21 Jahren, die einen Bezug zur Stadt Landshut haben, also beispielsweise, die im Stadtgebiet wohnen, dort zur Schule gehen oder ihre Ausbildung machen. Jeder Teilnehmer kann sowohl in der Gruppe (dann müssen zwei Drittel der Mitglieder die Vorgaben einhalten) als auch als Einzelperson auftreten. Jeder Teilnehmer kann allerdings nur einmal als Einzelperson und einmal als Gruppenmitglied gewertet werden. Eine Mehrfachteilnahme ist zwar möglich, wird aber nicht gewertet.

Da es kein Wettstreit um erste Plätze ist, wird jeder einzelne Beitrag nach dem Urteil einer unabhängigen Jury bewertet und mit einem namhaften Geldbetrag honoriert – damit ist ein Höchstgewinn von 120 Euro möglich.

Anmeldungen sind in den Bereichen Musik, Tanz, Theater/Kleinkunst, Handwerk, Literatur, Kurzfilm und Sonstiges möglich.

Die Wertungsabende finden dann im Zeitraum vom 4. bis zum 30. März 2022 in der Regel um 19 Uhr statt. Veranstaltungsorte sind die Städtische Musikschule, das Jugendzentrum Poschinger Villa sowie die Alte Kaserne. Am 8. April ist die Abschlussveranstaltung geplant.

Neuerungen: Die Ausstellung „Kunst und Handwerk“ soll dieses Mal in der Kleinen Rathausgalerie stattfinden. Sie beginnt mit einer Vernissage am Dienstag, 8. März, um 19 Uhr. Die Termine zur Abgabe und Abholung der Ausstellungsstücke werden noch bekannt gegeben.

Außerdem haben diesmal die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, ihren Beitrag ab einer Gruppengröße von zehn Personen nicht als Live-Auftritt zu zeigen, sondern ein Video einzureichen. Dieses wird dann an einem der Wertungsabende gezeigt und von der Jury bewertet. Wer möchte, kann auch einen für die Teilnehmer kostenlosen professionellen Videodreh bei den Veranstaltern anfragen.

Es wurden auch bei der Onlineanmeldung Änderungen vorgenommen: Die Maske der Onlineanmeldungen hat sich etwas geändert. Dadurch wurde versucht, die Anmeldungen für alle Parteien zu vereinfachen. Zuerst wird in der Anmeldeseite unterschieden, ob es sich um eine Anmeldung als Einzelperson oder als Gruppe handelt. In der nächsten Ebene wird nach dem Bereich gefragt, in dem teilgenommen wird. Felder mit einem Sternchen müssen ausgefüllt werden.

Unter www.jugend-gestaltet-freizeit.de sind alle aktuellen und wichtigen Informationen rund um die Jugendkulturwochen zu finden. Bei Fragen kann man sich gerne an das Stadtjugendamt, Kommunale Jugendarbeit, unter Telefon 0871-966360 wenden.

– W W –
Foto: h.j.lodermeier

weitere Beiträge