Arthrose im Kniegelenk: Vortrag am 1. Juni in der vhs Vilsbiburg

Landkreis Landshut. Am Mittwoch, 1. Juni spricht Dr. Peter Schuhmacher, Oberarzt in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Krankenhaus Vilsbiburg, über Arthrose im Kniegelenk. Der Vortrag findet im Rahmen des Gesundheitsforums in Zusammenarbeit zwischen der vhs Vilsbiburg und den LAKUMED Kliniken statt.

Schmerzt Ihr Knie beim Beugen und Strecken? Ist die Beweglichkeit eingeschränkt? Knackst das Gelenk bei Bewegung? Die Ursache von Schmerzen im Kniegelenk ist oftmals die Abnutzung des Gelenkknorpels in Folge einer Verletzung oder eines altersbedingten Verschleißes (Arthrose). Im Vortrag beleuchtet Oberarzt Dr. Schuhmacher die Möglichkeiten, einer Arthrose vorzubeugen. Zudem stellt er konservative Therapieoptionen (Medikamente, physikalische und physiotherapeutische Behandlung, orthopädische Hilfsmittel, Ernährung) vor und spricht über die operative Behandlung der Arthrose.

Der Vortrag „Arthrose im Kniegelenk – wie kann die modernen Orthopädie helfen?“ beginnt am Mittwoch, 1. Juni um 19 Uhr in der vhs Vilsbiburg (Stadtplatz 30, 84137 Vilsbiburg). Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 08741 / 2503 oder per Mail an info@vhs-vilsbiburg.de ist erforderlich.

Bildunterschrift: Oberarzt Dr. Peter Schuhmacher spricht am 1. Juni in der vhs Vilsbiburg über Arthrose im Kniegelenk.

Bildquelle: Sylvia Willax / LAKUMED Kliniken.

 

weitere Beiträge