Auf in die Gärten, fertig, Vogel!

Neue Auszeichnung von LBV und LfU für private Gärten: Plakette „Vogelfreundlicher Garten“ – jetzt ehrenamtlich in Gartenjury aktiv werden

pm – Die neue Aktion „Vogelfreundlicher Garten“ des bayerischen Naturschutzverbands LBV und des Bayerischen Artenschutzzentrums des Landesamts für Umwelt (LfU) startet: Gärten, die wertvollen Lebensraum für Vögel und Insekten bieten, wird eine Plakette verliehen. Bis im Frühling die Bewertungsphase für die neue Auszeichnung von privaten Gärten in Bayern startet, sucht der LBV noch Freiwillige, die jetzt gerne als ehrenamtliche Gartenbewerterin oder -bewerter aktiv werden möchten. „Wer auf seiner Liste der guten Vorsätze fürs Neue Jahr stehen hat, sich ehrenamtlich mehr zu engagieren und dabei Gartenfan ist, hat nun eine gute Gelegenheit dazu. Denn für die zukünftige Bewertung der vogelfreundlichen Gärten sind wir noch auf der Suche nach ehrenamtlichen Mitgliedern für unsere bayernweite Gartenjury“, sagt der LBV-Vorsitzende Dr. Norbert Schäffer. Für Interessierte findet am 22. Februar ein bayernweiter Online-Informationsabend statt. Die Anmeldung dafür sowie weitere Infos gibt es unter www.vogelfreundlichergarten.de.

„Unser Ziel für 2022 sind 1.000 Gärten, die mit der Gartenplakette ausgezeichnet werden sollen“, so Anke Brüchert, LBV-Projektteam „Vogelfreundlicher Garten“. Um dies zu erreichen ist der LBV derzeit noch auf der Suche nach ehrenamtlichen Gartenbewerterinnen und -bewertern. In einer verbindlichen Schulung werden die interessierten Ehrenamtlichen mit dem nötigen Wissen und den Materialien für die Bewertungen ausgestattet.

In einer erfolgreichen Pilotphase im Sommer 2021 wurden bereits 100 Gärten bewertet. Die Bilanz der Testphase ist durchweg positiv. „Wir sind überwältigt von der Begeisterung und dem Engagement, mit dem die ehrenamtliche LBV-Gartenjury wie auch die Gartenbesitzerinnen und -besitzer an der Pilotphase zum Vogelfreundlichen Garten teilnahmen“, freut sich Anke Brüchert. Private Gartenbesitzerinnen und -besitzer können sich ab Frühjahr für die Auszeichnung mit der neuen Plakette „Vogelfreundlicher Garten“ auf der Webseite des LBV bewerben.

Über das Projekt:

Die von LBV und LfU verliehene, kostenlose Gartenplakette „Vogelfreundlicher Garten“ ist eine Wertschätzung und Auszeichnung von besonders vogelfreundlichen und artenreichen Gärten, egal ob groß oder klein. Mit der Auszeichnung wollen wir ein Umdenken in Gang setzen und die Akzeptanz für etwas mehr Wildnis vor der eigenen Haustür erhöhen. Die Bewertung erfolgt durch ein ehrenamtliches Team der LBV-Gartenjury nach einem festgelegten Kriterienkatalog. Werden genügend Kriterien erfüllt, erhält der Garten die Plakette, mit der öffentlich gezeigt wird, dass dieser vogelfreundlich ist. Die Aktion findet im Rahmen der Kampagne gArtenvielfalt des LfU statt. Umweltminister Thorsten Glauber ist der Schirmherr. Alle Infos dazu unter www.vogelfreundlichergarten.de.

Foto: LBV/Carola Bria

weitere Beiträge