Aufg`horcht – Informationen aus dem Kulturreferat des Bezirks Niederbayern

  1. Stefanie Griebl ist die neue Leiterin des Kostüm- und Requisitenfundus des Bezirks Niederbayern. Der Fundus ist in Mainkofen angesiedelt und birgt historische wie zeitgenössische Kostüme, Schuhe, Kopfbedeckungen und zahlreichen Bühnenrequisiten.  Er steht allen Amateurtheatergruppen offen – viele planen schon eifrig für das kommende Jahr, um endlich wieder auftreten zu können, auch unter besonderen Vorkehrungen. Sie sind im Fundus herzlich willkommen! www.laienspiel-niederbayern
  • Erneut haben wir interessante Angebote digitaler Art gebündelt, die sich kreative Kulturinstitutionen haben einfallen lassen: Man kann Theateraufführungen, Lesungen, einer Seminarreihe über jüdisches Leben in Bayern und Museumsführungen für Gehörlose beiwohnen. Viele Angebote finden im Live-Stream statt – s. Anlage!
  • Ein kleiner Lichtblick für Musiker/Bands diverser Stilrichtungen: Eine Initiative in der Stadt Pocking (Lkr. Passau) lädt zur Teilnahme an einem Straßenmusikfestival im Juni 2021 ein, Musikgruppen können sich ab sofort bewerben: https://ub-pocking.de/Ausschreibung.html
  • Der Bayerische Landesverein für Heimatpflege e.V. setzt sich für Denkmalschutz und Denkmalpflege sowie für die Bewahrung und Weiterentwicklung der Baukultur, Kulturlandschaft, Bräuche, Dialekte, Trachten und Volksmusik ein. Er sucht zum 1. Juli 2021
    • eine Geschäftsführerin / einen Geschäftsführer. Gerne verweisen wir auf die beigefügte Stellenausschreibung (s. Anhang).

Der Bayerische Landesverein für Heimatpflege e.V. setzt sich seit seiner Gründung im Jahr 1902 für Denkmalschutz und Denkmalpflege sowie für die Bewahrung und Weiterentwicklung der Baukultur, Kulturlandschaft, Bräuche, Dialekte, Trachten und Volksmusik ein. Er sucht zum 1. Juli 2021  eine Geschäftsführerin / einen Geschäftsführer (m/w/d) in Vollzeit und unbefristet mit der Eingruppierung in die Entgeltgruppe TVöD / VKA 15. Dienstort ist München.

Ihre Aufgaben:

  • verantwortliche Leitung des laufenden Geschäftsbetriebs des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege
  • Vermittlung der Anliegen der Heimatpflege in Staat und Gesellschaft
  • strategische Fortentwicklung und Positionierung der Heimatpflege und des Landesvereins in Staat und Gesellschaft
  • fachliche Organisation, Koordinierung und Förderung der Heimatpflege in Bayern
  • Vertretung in Gremien von kulturell tätigen Behörden, kommunalen Einrichtungen, Institutionen, Verbänden und Vereinen
  • Betreuung, Beratung und Unterstützung der Kreis-, Stadt- und Ortsheimatpfleger sowie von weiteren Akteuren im Bereich der Regionalkultur
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen zur Heimatpflege in Bayern, Herausgabe von Publikationen und Präsentation des Landesvereins in Medien und Öffentlichkeit
  • Aufstellung und Vollzug des Haushaltplans mit Gewährleistung einer präzisen Kostenplanung und effektiven Kostenkontrolle

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Studium
  • eingehende Beschäftigung mit dem kulturellen Erbe Bayerns in Vergangenheit und Gegenwart, beispielsweise in den Bereichen Baukultur, Denkmal- und Kulturlandschaftspflege, Landeskunde, Volkskunde, Heimatliteratur oder Volksmusik
  • mehrjährige berufliche oder ehrenamtliche Erfahrung im Bereich der praktischen Kulturarbeit und im Umgang mit der staatlichen und kommunalen Verwaltung
  • ausgeprägtes analytisches und strategisches Denken
  • gewandte schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • sicheres Auftreten
  • souveräner Umgang mit Medien
  • Erfahrung in der Personalführung
  • hohe soziale Kompetenz, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Eigenverantwortung, überdurchschnittliche Motivation, Durchsetzungskraft, Konfliktfähigkeit und Belastbarkeit
  • Bereitschaft zu Reisetätigkeit und zu flexibler Arbeitszeitgestaltung, auch für Abend- und Wochenenddienste
  • Fahrerlaubnisklasse B

Der Bayerische Landesverein für Heimatpflege ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen. Er bittet deshalb qualifizierte Frauen, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte bis spätestens 8. Januar 2021 an den Bayerischen Landesverein für Heimatpflege, Ludwigstr. 23 Rgb.,

80539 München (Mail: info@heimat-bayern.de), zu Händen von Herrn Dr. Wolfgang Pledl, senden.

Mit besten Grüßen aus dem Kulturreferat des Bezirks Niederbayern

Veronika Keglmaier

Foto: V. Keglmeier priv.

weitere Beiträge