Babysprechstunde trotz Corona

Die KoKi ist auch weiterhin für Eltern da: Baby- und Kleinkindsprechstunden
finden telefonisch statt

„Ist unser Baby richtig entwickelt?“ „Was kann ich tun, wenn mein Kind unruhig ist?“ „Warum schläft unser Kind nicht durch?“ „Wie geht es nach der Stillzeit weiter?“ Sitzen, krabbeln, laufen – wann soll mein Kind das können?“ „Trotzalter – wie kann ich mein Kind gut begleiten?“. Alle Eltern kennen diese Fragen, und sind sich manchmal unsicher, wie man am besten mit dem eigenen Nachwuchs umgeht. Oft fehlt ein kompetenter Gesprächspartner, der sich Zeit nimmt und die Bewältigung der alltäglichen Herausforderungen verständnisvoll unterstützt. Gerade im Moment, wo viele Angebote für Eltern aufgrund von Corona nicht stattfinden können ist es beruhigend und hilfreich, auch weiterhin auf das Angebot der Koki zugreifen zu können. Denn aufgrund der coronabedingten Hygienevorschriften wird die Sprechstunde telefonisch angeboten.

Die von der Koki im Landkreis Landshut organisierte Baby- und Kleinkindsprechstunde ist hier neben Kinderarzt und Hebamme eine wertvolle Unterstützung für einen guten Start ins Kinderleben. Eine erfahrene Familien-Kinderkrankenschwester berät individuell zu allen Fragen rund um Babypflege, Ernährung und Entwicklung Ihres Kindes. In der Sprechstunde können alle Themen vertraulich besprochen werden, bei Bedarf werden auch weiterführende Hilfen vermittelt.

Das unverbindliche Angebot richtet sich an Eltern mit Babys und Kleinkindern im Alter bis drei Jahren und kann von allen Eltern kostenfrei und auch gerne auch mehrmals in Anspruch genommen werden. – CW –

Die Familien-Kinderkrankenschwestern sind unter folgenden Telefonnummern zu erreichen:

  • Astrid Satzl (links im Bild): immer montags von 8.00 – 10.00 Uhr unter 08708-9278633
  • Nicole Ruhland (Mitte): immer dienstags von 9.00 – 11.00 Uhr unter 08705-9386283
  • Annemarie Heilmeier (rechts im Bild): immer donnerstags von 8.00 – 10.00 Uhr unter 08771-4094976

Für eine Beratung ist kein Termin nötig. Die Kinderkrankenschwester unterliegt der Schweigepflicht. Weitere Infos unter www.koki-landshut.de oder unter Tel. 0871 408-4970.

Hinweis: Das Bild entstand vor der Corona-Pandemie (Landratsamt Landshut)

weitere Beiträge