Baum- und Strauchschnitt werden abgeholt

Stadt-Service: Hackgutabholdienst beginnt am 8. März


Ab Montag, 8., bis Freitag, 26. März, bietet die Stadt Landshut wieder als besonderen Service den Hackgutabholdienst an. Das bei der Gartenpflege anfallende holzige Material wird bis zu einer Menge von fünf Kubikmetern je Wohneinheit kostenlos abtransportiert. Gestartet wird im Bereich Bayerwaldsiedlung, Hascherkeller und Wolfgangsiedlung.

Bei der Bereitstellung sollte darauf geachtet werden, dass die Gehwege nach Möglichkeit frei bleiben und das Hackgut von der Straße aus gut sichtbar ist. Sollte das Hackgut an nicht einsehbaren Plätzen, Nebenflächen oder direkt im Garten abgelegt sein, wird um Hinweis geben und zwar mindestens einen Tag vorher telefonisch im Sachgebiet Abfallwirtschaft unter Telefon 0871/881500 oder online unter www.landshut.de/hackgut (Online-Formular).
Es wird zudem darum gebeten, das Hackgut nicht auf öffentlichen Flächen sowie freien Privatflächen bereitzustellen. Um dem Abholdienst die Arbeit zu erleichtern, sollten Äste und Zweige in einer Richtung aufgeschichtet werden – ohne Wurzeln und kleinteiligem Heckenschnitt. Damit kann der Kranwagen das Hackgut problemlos aufnehmen. Um die Beeinträchtigung für Fußgänger so gering wie möglich zu halten, ist das Material frühestens am Vorabend des Abholtermins bereitzustellen. Den genauen Abholtermin kann jeder Gartenbesitzer dem Entsorgungskalender in der Umweltfibel 2021 entnehmen. Ebenso kann das Abholdatum online auf der städtischen Internetseite unter www.landshut.de/entsorgungskalender abgerufen werden. Eine weitere Möglichkeit, Entsorgungstermine zu erfahren, ist die kostenlose Abfall-App der Stadt.

Gestartet wird am 8. und 9. März im Gebiet Bayerwaldsiedlung, Hascherkeller und Wolfgangsiedlung. Am 10. März arbeitet er in Löschenbrand, Landshut West (nördlich Rennweg), am 11. und 12. März in der Münchnerau und Landshut West (westlich der Bahnlinie); am 15. März in West (östlich der Bahnlinie) sowie im Piusviertel. Im Gebiet Achdorf (Nord, Süd und Ost) ist er vom 16. bis 18. März tätig. Am 19. März ist der Annaberg dran und am 22. März der östliche Hofberg. Der Moniberg und Hagrain folgen am 23. März, das Harlanderviertel und Mitterwöhr am 24. März. Im Niedermayerviertel, in der Auwaldsiedlung, in Schönbrunn, Schweinbach und Frauenberg wird am 25. März gearbeitet und abschließend in Auloh am 26. März.
Informationen gibt es auch unter Telefon 0871-881500.
Bildquelle: Archiv – hjl –



weitere Beiträge