Benefiz-Theatertag für die Bühne am Schardthof

Gleich vier Theatergruppen an einem Tag

Essenbach. Bereits im vergangenen Jahr war der Benefiz-Theatertag in der Bühne am Schardthof schnell ausverkauft. Deshalb gibt es auch in diesem Jahr, am 18. September, eine Neuauflage, natürlich mit einem völlig neuen Programm. Mit dem Benefiz-Theatertag kommen die im Interessenverband “Bühne Landshut” organisierten Amateur-Theater “Hofberg Theater”, “Theater Konrad”, “Theater Nikola” und “MUT-Musik und Tun e.V./Go-Musica” zu einem großartigen Projekt zusammen und zeigen sich dem Publikum an einem Benefiz-Abend zu Gunsten der Bühne am Schardthof, mit einer jeweils eigenen Darbietung. Das Publikum erwartet ein bunter Theater-Strauß von Valentinaden, Geschichten der Landshuter Hochzeit, Auszügen aus der neuen Musical-Produktion „Gedankenspiel“ und dem Kriminalstück „Sherlock Holmes“. Im Einzelnen spielen die Theater wie folgt:

Hofberg Theater

Das Hofberg Theater Landshut spielt Karl Valentin und Liesl Karlstadt – ein Vorgeschmack auf die Vorstellungen im Oktober 2022

Theater Nikola

Das Theater Nikola zeigt historische Hintergründe zur Geschichte der Landshuter Hochzeit, unter anderem wie Ludwig der Kelheimer um die Hand der schönen Ludmilla von Böhmen anhält. Und im Anschluss wird das Publikum durch das fahrende Volk in die fadenscheinigen Geheimnisse der „Aschenwahrsagung“ und des sagenumwobenen Reliquienhandels eingeweiht.

MUT-Musik und Tun e.V./Go-Musica

Die Musicalgruppe zeigt Ausschnitte aus der aktuell im Probenlauf befindlichen Herbstproduktion „Gedankenspiel“. Drei moderne Broadway-Musicals werden in eine Rahmenhandlung verwoben. Ein kleines Café irgendwo in einem unscheinbaren Außenbezirk irgendeiner Stadt. Warum wird der Kellnerin so plötzlich übel, was hat es mit den fantasievollen Zeichnungen des Gastes am Nebentisch auf sich. Und wieso holt sich ausgerechnet hier eine bekannte Schauspielerin ihren Coffee to go? Musikalische Fantasien eines Tagträumers, mit magischen Songs aus “La La Land”, “Waitress” und “Finding Neverland”

Theater Konrad

Das Theater Konrad präsentiert Szenen aus der im Oktober anlaufenden Herbstproduktion „Neue Fälle für Sherlock Holmes“. Das Publikum besucht den berühmten Meisterdetektiv in seinem Büro in der Baker Street 221b, wo er dubiose maskierte Berühmtheiten empfängt und seine neuesten Aufträge entgegennimmt. Eine hervorragende Einstimmung auf zwei spannende Kriminalfälle.

Die gesamten Einnahmen aus dem Ticketverkauf gehen zu Gunsten der Bühne am Schardthof. Der Vorverkauf ist nur online unter www.buehne-am-schardthof.de möglich. Mit dem Ticketkauf erfolgt automatisch eine Bestplatz-Reservierung. Weitere Informationen telefonisch unter 0151-253 233 73

 Grafik:
Bühne Schartdhof

weitere Beiträge