Demenz: Vortrag am 15.09. in der vhs Altdorf

Landkreis Landshut. Am Mittwoch, 15. September spricht Dr. univ. Robert Bütterich, Chefarzt der Schlossklinik Rottenburg, über Ursachen, Probleme und mögliche Therapieansätze bei einer Demenzerkrankung. Der Vortrag findet in Zusammenarbeit zwischen der vhs Altdorf und den LAKUMED Kliniken statt.

Ein erhöhtes Alter geht oft mit einer gewissen Vergesslichkeit einher. Doch wenn zur Vergesslichkeit immer öfter Orientierungslosigkeit, Probleme, sich Neuigkeiten oder Termine zu merken, Sprachstörungen, Stimmungsschwankungen, Verwirrtheit oder für die Person eigentlich ganz untypische Gefühlsausbrüche hinzukommen, handelt es sich womöglich um Anzeichen einer Altersdemenz. Im Rahmen des Vortrags spricht Chefarzt Dr. Robert Bütterich über die Demenzerkrankung und zeigt auf, wie Betroffene, Angehörige und Pflegende die Herausforderung gemeinsam meistern können.

Der Vortrag „Demenz – gemeinsam die Herausforderung meistern“ beginnt am Mittwoch, 15. September um 19 Uhr im Bürgersaal der vhs Altdorf (Dekan-Wagner-Str. 15, 84032 Altdorf).

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 0871 / 303-12 oder per Mail an vhs@markt-altdorf.de<mailto:vhs@markt-altdorf.de> ist erforderlich. Bitte bringen Sie eine Maske sowie den Nachweis einer vollständigen Impfung, einer Genesung oder eines aktuellen Corona-Tests mit.

Aktuelle Informationen finden Sie auch unter www.LAKUMED.de<http://www.LAKUMED.de>.

Bildunterschrift: Chefarzt Dr. Robert Bütterich spricht am 15. September in der vhs Altdorf über die Demenz.
Bildquelle: Sylvia Willax

weitere Beiträge