H E R B S T

Der Landshuter Autor und Poet Dieter Englisch schreibt in Dies&Das:

Die Blätter fallen von den Bäumen, nackt und kalt steh`n sie nun da, bei Frauen auch mal Hüllen fallen, nicht nur im Herbst, das kennt man ja. Wie schön ist eine nackte Maid in der Blüte ihrer Jugend, drum junges Volk, nutze die Zeit und scher dich nicht zu viel um Tugend.

Die Jahre eilen schnell dahin, aus einem Bäumchen wird ein Baum, und was uns noch wie gestern schien, ist lang vorbei, man glaubt es kaum. Die Äste reckt ins Ätherblau, der Baum in seines Alters Würde, uns Menschen wird der Körperbau, im Alter oft zur Bürde.

Im Tod sind wir vielleicht verwandt, wenn wir es so bestimmen, dann werden beide wir verbrannt, zu Asche werden wir verglimmen. Doch schneidet man den Baum zu Brettern, können wir auch zusammen sein, man zimmert einen Sarg daraus und legt mich in sein Herz hinein.

– DE –

Fotos: Englisch/Lodermeier

weitere Beiträge