Designvielfalt in der Region Landshut erleben

Buntes Programm am Wochenende – Partnerschaft mit der Munich Creative Business Week

Region Landshut. Auch 2021 ist die Region Landshut Regionalpartner der Munich Creative Business Week (MCBW) – dem größten deutschen Design Event. Träger sind der Bezirk Niederbayern, der Landkreis Landshut, die Stadt Landshut, die Initiative Silicon Vilstal und der Verein Niederbayern-Forum.
Am Wochenende 12. – 14. März finden auch im Raum Landshut spannende Onlineveranstaltungen und Freiluftangebote statt. Das gesamte Programm und weiterführende Links zu den Onlineveranstaltungen gibt es unter www.mcbw.de/partnerregion-landshut.html.

Ausstellungen draußen und Designveranstaltungen online

Gleich in drei Kommunen gibt es Freiluftangebote. Die Gemeindebürger aus Furth waren aufgerufen, je Haus eine Zaunlatte künstlerisch zu bearbeiten und diese am kommenden Wochenende auszustellen. In Vilsbiburg gibt es die Aktion „Eibackelt“ – Stricken für eine bunte Stadt. Die Ergebnisse kann man ab Freitagnachmittag besichtigen. Die Ortsmitte Geisenhausen verwandelt sich in eine Freiluft-Galerie zum Mitmachen. An drei Stellen am Marktplatz werden künstlerische Zeichnungen an Gebäuden angebracht, die zu Selfiefotos einladen. Die Social Media Posts mit den meisten Likes gewinnen Preise. Für Designinteressierte gibt es die Online-Ausstellung „Design for Change“ von bayern design. Sie beleuchtet nachhaltig gestaltete Produkte sowie digitale und technische Anwendungen. Montepatone aus Bruckberg zeigt in einer virtuellen Ausstellung Schmuckstücke und Taschen. Am Samstag und Sonntag organisiert die Initiative Silicon Vilstal jeweils ab 17 Uhr eine globale Online-Großveranstaltung. Bei den „Rural Design Days“ treffen sich ein buntes Feld von Designern, Innovatoren und Landgestaltern aus aller Welt. Es gibt Vorträge von 30 Sprecherinnen und Sprechern und Möglichkeiten zum Austausch. Nähere Informationen gibt es unter www.ruraldesign.de.

Filmangebot und Kinderaktion

Im Rahmen der MCBW gibt es auch ein reichhaltiges Onlinefilmangebot. Das Landshuter Kurzfilmfestival stellt sich am Samstag ab 15 Uhr vor und spricht über die schwarze Komödie „Krampus“ von Christof Pilsl. Stefan Betz, Drehbuchautor der Eberhofer-Filme, wird ebenfalls anwesend sein. Rund um die Uhr kann man filmische Impressionen aus der Keramikschule Landshut sehen oder Bildhauerei und Illustration bei der Werkstatt Eden erleben. Die Silicon Vilstal Ideenwerkstatt bietet die Online-Kinderaktion „Drück der Zukunft Deinen Stempel auf“. Kinder gestalten einfache Strichzeichnungen zum Thema „Zukunft“ (9 x 16 cm). Die Eltern mailen die Zeichnungen an ideenwerkstatt@siliconvilstal.de. Per Post kommt dann ein Stempel mit dem Motiv.

Digitalwissen für Unternehmen

Auch für Unternehmen ist bei der MCBW einiges geboten. Bei einem Onlinevortrag am Donnerstag ab 18 Uhr macht das LINK Gründerzentrum Landshut „Das zukunftsfähige Unternehmen im Zeitalter der Digitalisierung“ greifbar. Am Freitag um 11 Uhr zeigt Friedl Holzbau GmbH dann gleich die praktische Anwendung als Livestream. Darin wird gezeigt, wie moderne und ökologische Wohnhäuser aus natürlich nachwachsenden Rohstoffen entstehen. Am Freitag ab 17 Uhr bietet das Niederbayern-Forum den Vortrags- und Diskussionsabend „Kreativität und Digitalisierung – Erfolgsfaktoren für die Zukunft“ an.

– mcbw –

Bildquelle: MCBW

weitere Beiträge