Die aktuellen Infektionszahlen aus der Region Landshut

139,5 Corona-Neuinfektionen innerhalb einer Woche im Landkreis Landshut, 136,2 in der Stadt Landshut – die 7-Tages-Inzidenzen in der Region sind nach Meldung des Robert-Koch-Instituts seit gestern gestiegen und  zeigen weiter nach oben. Sowohl Stadt als auch Landkreis liegen damit weiter über dem bundes- und landesweiten Durchschnitt an Corona-Neuinfektionen in Relation zur Einwohnerzahl.

69 Neuinfektionen sind im Staatlichen Gesundheitsamt Landshut innerhalb der letzten 24 Stunden eingegangen. Somit sind seit Beginn der Pandemie, die mittlerweile über ein Jahr andauert, 8 730 Infektionen mit dem Corona-Virus in der Region Landshut verzeichnet worden. Davon konnten 7 931 die häusliche Quarantäne bereits verlassen (+ 49). Die Zahl der Todesfälle bleibt unverändert bei 251. Damit liegt die Zahl an „aktiven Infektionen“ bei derzeit 548, ein Plus von 20.

Aktuell werden auf den Normalstationen 28 Patienten behandelt, bei denen eine Infektion mit dem Corona-Virus festgestellt wurde, einer weniger als bei der letzten Meldung. Die Zahl der Personen, die in diesem Zusammenhang intensivmedizinisch behandelt werden müssen, steigt dagegen um eins auf insgesamt 12. (Stand: 25. März 2021) – CW –

Grafik: Landratsamt Landshut

weitere Beiträge