Diebstahl in Tankstelle – Zeugenaufruf

Polizeiinspektion Landshut meldet:

LANDSHUT. Am Mittwoch kam es gegen 20:40 Uhr zu einem größeren Polizeieinsatz an der OMV Tankstelle in der Luitpoldstraße. Hier entwendete ein bislang unbekannter männlicher Täter mehrere hundert Euro Bargeld in Form von Geldscheinen aus dem Kassenbereich. Anschließend entfernte sich der Mann zu Fuß vom Tatort. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief leider erfolglos. Beschreibung des Täters: grauer Kapuzenpullover, schwarze Jogginghose mit weißen Streifen, dunkle Schuhe, weiß-rot-karierte Mütze, dunkle Sonnenbrille, schwarze Handschuhe und Mund-Nasen-Schutz. In diesem Zusammenhang wird ein Zeuge gesucht, der unmittelbar hinter dem Täter stand und mit einer Jacke eines Paketzustellers bekleidet war. Dieser wird gebeten sich mit der Polizei Landshut in Verbindung zu setzen. Ferner werden Zeugen gesucht, die verdächtige Wahrnehmungen zu diesem Zeitpunkt gemacht haben. Informationen bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.

  • Geparkten Pkw vorsätzlich verkratzt

LANDSHUT. Im Verlauf der vergangenen 14 Tage wurde ein geparkter silberfarbener Pkw, BMW, Mini, auf einem Parkplatz Am Schmidlacker von einem Unbekannten an der Beifahrertüre und an der Stoßstange hinten vorsätzlich verkratzt. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0.

  • Einbruch in leerstehendes Wohngebäude

LANDSHUT. Im Verlauf der vergangenen 14 Tage betrat ein unbekannter Täter in der Seligenthaler Straße widerrechtlich ein leerstehendes Wohngebäude. Hierzu stieg der Täter über den Balkon und schlug die Scheibe der Glastüre ein. Im Gebäude wurden mehrere Glastüren eingeschlagen und aus dem  Keller eine Baumaschine entwendet. Es entstand ein Gesamtschaden im vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0.

Eine leicht verletzte Person bei Verkehrsunfall

LANDSHUT. Heute, 08.04.2021, kam es gegen 07:20 Uhr zu einem Unfall, an dem 2 Pkws und 1 Lkw beteiligt waren. Eine 24-jährige Fahrerin eines Pkws, VW Polo, wollte vom Rennweg aus die Luitpoldstraße im Kreuzungsbereich geradeaus überqueren. Zu diesem Zeitpunkt war die Ampelanlage ausgefallen und es galt das Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“. Hierbei übersah sie den vorfahrtsberechtigen 57-jährigen Fahrer eines Pkws, Ford Focus, welcher die Luitpoldstraße stadteinwärts auf der rechten Fahrbahnspur befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei welchem der Pkw-Fahrer an den auf der linken Fahrspur fahrenden Lkw eines 45-jährigen Fahrers geschoben wurde. Der Pkw-Fahrer wurde hierbei leicht verletzt und kam in ein Landshuter Krankenhaus. Die beiden anderen Verkehrsteilnehmer blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden im fünfstelligen Eurobereich. Die Feuerwehr Landshut unterstütze bei der Unfallaufnahme durch Verkehrsregelung und Bindung von auslaufenden Betriebsstoffen. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Bildquelle: Archiv – hjl –

weitere Beiträge