Digitale Tage für Schulen im Landkreis Landshut

Die Generation, die mit dem Internet aufwächst, wird gerne mit dem Begriff „Digital Natives“ umschrieben. Um den Heranwachsenden einen sicheren Umgang in dieser digitalen Welt zu ermöglichen und sie über mögliche Risiken und Gefahren aufzuklären, ist es notwendig, ihre Kompetenzen zu schulen und zu fördern. Ziel ist, die jungen Menschen in Ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stärken und sie zu befähigen, die Vielfalt an Medien und deren Inhalte entsprechend ihren Bedürfnissen sachkundig zu nutzen.

Daher veranstaltet die Kommunale Jugendarbeit des Landkreises Landshut im April „Digitale Tage“. Als Referent konnte Daniel Wolff mit dem Programm „Digitaltraining“ gewonnen werden: Informationen zu aktuellen Vorträgen und Workshops über digitale Medien, Medienkompetenz und Medienerziehung sind unter www.digitaltraining.de zu finden.

Von 20. April 2021 bis 22. April 2021 wird Wolff an verschiedensten Schulen im Landkreis Landshut einen „Digital-Tag“ mit Schüler-Workshops, Lehrer-Fortbildung und auch Elternabend gestalten. Aufgrund der aktuellen Situation werden die Veranstaltungen digital per Videokonferenz stattfinden.

Kinder und Jugendliche erlernen im Rahmen dieser Medientage einen reflektierten und selbstsicheren Umgang mit digitalen Medien. Die Inhalte der Workshops orientieren sich dabei jahrgangsspezifisch an für diese Altersstufe relevanten Themen.

Erwachsene haben bei den Informationsveranstaltungen des Digitaltrainers die Chance, ihren Wissenspool zu erweitern und werden wohl unausweichlich ihren individuellen Umgang mit den neuen Medien reflektieren. – CW –

Bildquelle: Pixabay

weitere Beiträge