Ein vielbesuchtes außergewöhnliches Grillfest des Siedlerbund Piflas im Wirtsgarten Proske

Coronabedingte Hygienevorschriften verhindern das übliche Grillfest mit Fleisch und Würstl

Sichtlich erstaunt über die in diesem Jahr überaus rege Teilnahme der vielen Mitglieder und ihrer Freunde des Siedlerbundes Piflas, im Wirtsgarten Proske zu ihrem traditionellen Grillfest, konnte der rührige 1. Vorsitzende und Landesvorstand für Niederbayern Joachim Flache, alle sehr herzlich willkommen heißen. Er wies auf die Umstände hin, die Corona den Siedlern beschert hat, es durfte nämlich gar nicht gegrillt werden. Dieses Mal gab es für jede Besucherin und jeden Besucher einen Gutschein von 5 Euro, mit dem man sich aus der Speisenkarte der Gaststätte Proske seine Lieblingsspeise bestellen konnte.

Unter den besonderen Gästen befand sich die Schatzmeisterin des Eigenheimerverbandes Bayern e. V., Christa Christ. Der Eigenheimerverband Bayern vertritt seit über 70 Jahren die Interessen von Bauherren, Haus-, Wohnungs- und Gartenbesitzern. Mehr als 80.000 Eigenheimer sind derzeit im Verband organisiert. Die 3. Bürgermeisterin Annette Kiermaier, in Vertretung des Marktes Ergolding, übermittelte schöne Grüße. Über den Besuch von der Landshuter SPD-Stadträtin Anja König, die Mitglied des Siedlerbundes und eine stetige Besucherin von Veranstaltungen des Siedlerbundes Piflas ist, freute sich Joachim Flache besonders.

„Alfred“ begeisterte mit seiner „Happy Music“

Für die musikalische Unterhaltung sorgte „Alfred“ mit seinen einfühlsamen Melodien. Aber auch flotte Weisen brachte der Musiker auf seiner elektrischen Musikanlage zu Gehör. „Alfred“, trug damit das Seine bei, die Besucher in gesellige Stimmung zu bringen. Wer sich nach Kaffee, Torte oder Apfelkuchen sehnte, der brauchte nur seine Bestellung beim Chef des Hauses und bei seiner netten Bedienung aufgeben.

Bald herrschte ein reger Austausch über Geschehnissen aus der Corona-Zeit, in der man sich nicht sehen konnte. Es gab viel zu erzählen über „Dies und Das“. Schweinsbraten mit Knödel und Sauerkraut, Gulasch mit Nudeln und Krautsalat oder eine schöne Sülze bestellte man sich gerne bei den Wirtsleuten. Wer sich dennoch nach Kaffee und Kuchen zum Nachtisch sehnte, der brauchte nur seine Bestellung bei den netten Damen des Gasthauses Proske aufgeben.

3. Bürgermeisterin Annette Kiermaier überreichte Richard Ulrich einen Geschenkkorb für 55 Jahre Mitgliedschaft

Zwischendurch holte Joachim Flache die Ehrungen aus dem Jahr 2020 nach. Frau Josefa Pollner und Heinz Konschake sind 45 Jahre Mitglied. Für 50 Jahre wurde Frau Steidl geehrt. Diese Ehrung konnte nur noch Richard Ulrich toppen, der seit 55 Jahren ein verdientes Mitglied bei den Siedlern Piflas ist.

Noch sehr lange hatte man sich Vieles zu erzählen, aber schön langsam nacheinander verließen die Mitglieder des Vereins des Siedlerbundes den Wirtsgarten der Gaststätte Proske und erzählten sicher zu Hause angelangt, wie schön es wieder war beim „Grillfest ohne grillen“ des Siedlerbundes Piflas.

– hjl –
Bildbeschreibung von links: Schatzmeisterin des Eigenheimerverbandes Bayern e. V., Christa Christ, 1. Vorsitzender Joachim Flache, Fau Steidl, Stadträtin Anja König, Richard Ulrich, 3. Bürgermeisterin Annette Kiermayer
Bilderquelle: h.j.lodermeier

weitere Beiträge