Einbrecher in Altstoffsammelstelle auf frischer Tat festgenommen

Polizeiinspektion Landshut meldet:

  1. Einbrecher in Altstoffsammelstelle auf frischer Tat festgenommen

ALTDORF/LANDKREIS LANDSHUT. Am Samstag, gegen 20.20 Uhr, stellte ein Security-Team eine unbefugte Person auf dem Gelände der Altstoffsammelstelle Altdorf in der Rottenburger Straße fest. Diese hatte zuvor aus den dortigen Containern Gegenstände entnommen und für den Abtransport über den Zaun geworfen. Die Security nahm den 46-jährigen Landshuter vorläufig fest und übergab diesen an die verständigte Polizeistreife. Der Wert der entwendeten elektronischen Geräte liegt im dreistelligen Eurobereich. Auf den 46-jährigen wartet nun eine Anzeige wegen Diebstahls.

  • Vandalen beschädigen geparkte Autos

KUMHAUSEN/LANDKREIS LANDSHUT. Am Montag, gegen 00.30 Uhr, verständigte ein Anwohner aus der Buchenstraße die Polizei, da unbekannte Personen auf der Straße geparkte Autos beschädigen. Vor Ort konnten die Polizeibeamten dann feststellen, dass an mehreren geparkten Autos der Lack zerkratzt und teilweise die Heckscheibenwischer abgebrochen wurden. Eine eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief allerdings ohne Erfolg. Der Sachschaden dürfte im vier- bis fünfstelligen Eurobereich liegen. Laut dem Anwohner soll es sich um zwei männliche Personen gehandelt haben und eine davon trug eine weiße Jacke. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.

  • Betrunkener Autofahrer beschädigt Telefonmasten

POSTAU/LANDKREIS LANDSHUT. Am Sonntagabend, gegen 18.15 Uhr, geriet ein 35-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw Citroen auf der Kreisstraße LA10 zwischen Unterköllnbach und Postau ins Schleudern und kam dabei von der Fahrbahn ab. Der Pkw des 35-Jährigen überschlug sich und riss dabei zwei Telefonmasten um. Diese knickten ein und kamen quer auf der Straße zum Liegen. Dabei wurden vier weitere vorbeifahrende Pkws beschädigt. Der 35-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Promillegehalt im nicht mehr fahrtüchtigen Zustand. Bei dem 35-Jährigen wurde daraufhin eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Die restlichen Verkehrsteilnehmer wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden im mittleren fünfstelligen Eurobereich. Die freiwillige Feuerwehr Postau unterstützte bei der Unfallaufnahme. Zwei Pkws waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Zentrale der Deutschen Telekom wurde verständigt, um den Schaden zu beheben. Dies soll im Laufe des Vormittags geschehen.

  • Postfächer von Paketstation aufgehebelt

KUMHAUSEN/LANDKREIS LANDSHUT. Von Samstag auf Sonntag wurden in Preisenberg, in der Ziegelfeldstraße, die Post-/Paketfächer einer freistehenden Paketstation von einem Unbekannten aufgehebelt. Insgesamt beschädigte der unbekannte Täter 29 Fächer. Die darin befindlichen Pakete wurden aufgerissen und vor Ort belassen. Es entstand ein Gesamtschaden im fünfstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.

Bildquelle: Archiv – hjl –

weitere Beiträge