Eine „grüne Oase“ für Vilsbiburg

Garten des Karmelklosters wird neu gestaltet

Ein Rückzugs- und Erholungsraum für Bürger, Patienten und Besucher: Das soll der Garten des Karmelklosters in Vilsbiburg werden. Aus diesem Grund gestaltet das Landratsamt unter Regie des Fachberaters für Gartenkultur und Landschaftspflege, Armin Müller, gerade das weitläufige Gelände um. Viele Sitzgelegenheiten und Aufenthaltsqualität für die Besucher wie auch Raum für Natur, Insekten und Tiere soll der neue Garten bieten. „Ein absoluter Gewinn mit großem Potenzial“, meint Landrat Peter Dreier, dem die Zukunft des Karmelklosters sehr am Herzen liegt. „Dieser Garten aber auch die Räumlichkeiten des Klosters sind ein absolutes Schmuckstück. Ich bin froh, dass wir als Landkreis diese Chance ergriffen haben und das Karmelkloster in solch hervorragendem Zustand übernehmen konnten“. Darüber hinaus wird in den kommenden Wochen intensiv an Plänen für die weitere Nutzung der Räumlichkeiten des Klosters gearbeitet. -CW –

Bildquelle: Landratsamt Landshut

weitere Beiträge