Eine Pandemie kennt kein Wochenende

Gut 100 Neuinfektionen über das Wochenende verzeichnet – Weitere Todesfälle bekannt geworden

112 Neuinfektionen seit Freitag hat das Contact Tracing Teams des Staatlichen Gesundheitsamtes Landshut an diesem Wochenende verzeichnet – von Freitag bis einschließlich Sonntag waren es gut 100, am heutigen Montag war es etwas ruhiger. Die 7-Tages-Inzidenz, der Wert, der die Neuinfektionen einer Woche ins Verhältnis zur Einwohnerzahl setzt, ist zwar laut Robert-Koch-Institut (RKI) sowohl im Landkreis (129,5) als auch in der Stadt gesunken (136,2) – laut internen Berechnung des Gesundheitsamtes sind aber Werte um 135 im Landkreis (dies entspricht in etwa dem Landesdurchschnitt) als auch rund 200 in der Stadt wahrscheinlich. Das RKI hat die fristgerechte Meldung des Gesundheitsamtes am Wochenende aber offenbar nicht in ihre Berechnung mit einfließen lassen. Deshalb ist es möglich, dass es in den kommenden Tagen zu merklichen Schwankungen innerhalb der Inzidenzen kommen kann.

Sechs weitere Betroffene sind im Zusammenhang mit SARS-CoV2 in den regionalen Kliniken bzw. zuhause erlegen. Drei der Toten verstarben nachweislich an Covid-19, die anderen waren zwar mit dem Virus infiziert, es war aber eine andere Todesursache ausschlaggebend. Sie fließen nach den bundesweit gültigen Vorgaben aber dennoch in die Corona-Statistik mit ein. Die Verstorbenen waren zwischen 74 und 93 Jahre alt. Damit sind bislang 181 Personen verstorben, die vor ihrem Tod positiv auf SARS-CoV2 getestet worden sind.

Auch in den regionalen Krankenhäusern sind mit derzeit 46 zwar weniger Covid-Patienten auf den Normalstationen in Behandlung (-5 ggü. Freitag), im intensivmedizinischen Bereich sind aber drei Patienten mehr als noch am Freitag in Behandlung – aktuell sind es 12. Hinzu kommt eine stark schwankende Zahl an Verdachtspersonen: Sie zeigen zwar Symptome, der Laborbefund steht aber noch aus. 

Aktuell liegt die Zahl der aktiven Infektionen bei 659 (- 27). Diese Zahl resultiert aus der Zahl Indexpatienten (die Anzahl aller positiv getesteten Personen seit Beginn des Pandemiegeschehens im März des Jahres), die derzeit 6 898 beträgt, abzüglich der 6 058 (+ 133) Personen, die die häusliche Quarantäne bereits wieder verlassen konnten und der bislang verzeichneten Todesfälle (wie erwähnt 181). (Stand aller Angaben: 18. Januar 2021) – CW –

Bild: Landratsamt Landshut

weitere Beiträge