Ergänzende Öffentlichkeitsbeteiligung für den Bau der 380-kVFreileitung Altheim – Adlkofen

Für den Bau der 380-kV-Freileitung Altheim – Adlkofen wird seit November 2013 ein Planfeststellungsverfahren durchgeführt.

Aufgrund von Einwendungen im bisherigen Anhörungsverfahren (öffentliche Auslegung Februar und März 2014 und Erörterungstermin im November 2016) hat die TenneT TSO GmbH Planänderungen sowie Planergänzungen vorgenommen sowie Unterlagen teilweise neu erstellt. Die Regierung von Niederbayern als Planfeststellungsbehörde führt dazu eine ergänzende öffentliche Anhörung durch.

Die geänderten Planunterlagen können bei der Stadt Landshut, dem Markt Essenbach sowie der Gemeinde Adlkofen eingesehen werden. Da für landschaftspflegerische Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen auch in der Stadt Simbach a. Inn Grundstücke benötigt werden, welche nicht im Eigentum der Vorhabenträgerin stehen, können die Planunterlagen dort ebenfalls eingesehen werden. Ort und Zeit der Auslegung werden von der jeweiligen Gemeinde rechtzeitig ortsüblich bekannt gemacht.

Die geänderte Planunterlage kann ab dem Beginn der Auslegung auch auf der Internetseite der Regierung von Niederbayern unter www.regierungniederbayern.de unter der Rubrik „Service“, „Planfeststellungsverfahren“, „Planfeststellungsverfahren für Energieversorgungsleitungen“, „Aktuell laufende Planfeststellungsverfahren“ eingesehen werden. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie sollte von dieser Möglichkeit weitestmöglich Gebrauch gemacht werden.

Durch die ergänzende öffentliche Auslegung wird den Bürgerinnen und Bürgern sowie den beteiligten Behörden und Fachstellen Gelegenheit gegeben, sich über die Planänderung zu informieren und Einwendungen zu erheben bzw. eine Stellungnahme abzugeben. Von der Erforderlichkeit eines erneuten Erörterungstermins ist derzeit nicht auszugehen. Bei Bedarf findet jedoch anschließend eine Erörterung statt.

 

BU: Übersichtsplan.

 

Foto: TenneT TSO GmbH

 

weitere Beiträge