Erster Neuzugang im RabenNest: Aus Nantes kommt die Finnin Suvi Kokkonen

Die Roten Raben melden den ersten Neuzugang für die Saison 2022/23.

Vom französischen Club VB Nantes kommt die finnische Außenangreiferin Suvi Kokkonen. Cheftrainer Florian Völker sagt über sie: „Suvi ging als eine der talentiertesten Spielerinnen der finnischen Liga nach Nantes, jetzt will sie sich bei uns beweisen und die nächsten Schritte machen. Sie bringt viel Power und Athletik mit, das wird unserem Spiel guttun.“

Die 22-Jährige, geboren in der 15.000-Einwohner-Stadt Uusikaupunki, spielte bis 2020 in ihrer Heimat Finnland, zuletzt bei Hämeenlinnan Lentopallokerho, wo sie Meister und Pokalsieger wurde, zudem „Spielerin des Jahres“ in der finnischen Liga 2018/19. Für das Nationalteam spielt Suvi Kokkonen schon, seit sie 16 ist. Vor zwei Jahren wechselte sie nach Frankreich, wo sie in Nantes u.a. mit den Ex-Vilsbiburgerinnen Vanessa Agbortabi und Rebecka Lazic zusammenspielte.

Wie die 1,82 Meter große Außenangreiferin betont, sei die deutsche Bundesliga immer schon eine Liga gewesen, in der sie eines Tages mal spielen wollte. „Nun“, sagt Suvi Kokkonen, „bin ich glücklich, dass sich diese Gelegenheit bietet!“ Ihre Erwartungen beschreibt sie so: „Natürlich wollen wir als Team so weit wie möglich kommen und guten Volleyball spielen.“ Individuell möchte sich der Raben-Neuzugang weiter verbessern und in der Mannschaft Verantwortung übernehmen. „Ich habe mich“, so Suvi Kokkonen, „für Vilsbiburg entschieden, weil ich überzeugt bin, dass mich Coach Florian Völker bei meiner Weiterentwicklung maßgeblich unterstützen kann.“

Foto: Rote Raben

weitere Beiträge