FDP- Kreisrat Marco Altinger: Lindner muss konsequent bleiben

Die FDP ist die Partei der Selbstbestimmung, die den Bürgerinnen und Bürgern vertraut und auch etwas zutraut.

Umso mehr bin ich enttäuscht, so der Niederbayerische FDP Kreisrat aus Landshut Marco Altinger, dass der Bundesvorsitzende Christian Lindner sich nunmehr offen gegenüber einer Impfpflicht zeigt. Dies widerspricht dem liberalen Selbstverständnis und auch den bisherigen Äußerungen von Christian Lindner und der FDP vor der letzten Bundestagswahl komplett. Ich persönlich bin komplett gegen eine Impfpflicht.
Die Impfung ist ein körperlicher Eingriff und obliegt weiterhin der Entscheidung jedes Einzelnen. Auch sollte man darüber nachdenken, Personen mit Covid Antikörper im Blut, wie geimpfte einzustufen.  
Aber unabhängig davon wird der wirtschaftliche Schaden u.a. für den Einzelhandel enorm sein, da immer mehr Menschen dann nur noch online shoppen werden.
Sofern Christian Lindner bei seiner Meinung bleibt, sollte es innerhalb der Partei eine Gegenbewegung zu Christian Lindner geben. Dafür werde ich mich dann persönlich einsetzen, so FDP Kreisrat Marco Altinger.
Der Bundesvorsitzende muss zu seinem Wort stehen. Wenn er bei so einer essentiellen Frage wortbrüchig wird, dann fordere ich den sofortigen Rücktritt von Christian Lindner. Man darf die Bürgerinnen und Bürger nicht anlügen, so Altinger abschließend.

Foto: Altinger priv.

weitere Beiträge