Finanzielle und ideelle Unterstützung

Hochschule Landshut organisiert Stipendieninfoveranstaltung und stellt die vielen Vorteile heraus

Ein Stipendium bietet einen wertvollen Beitrag für das gesamte Studium. Im Vordergrund stehen dabei aber nicht nur die finanzielle, sondern auch die ideelle Unterstützung der Studierenden. Die profitieren zum Beispiel von einem einzigartigen Networking, speziellen Sprachkursen oder hilfreichen, wissenschaftlichen Seminaren. Welche Möglichkeiten die Hochschule Landshut bietet, davon konnten sich Studierende bei einer Stipendieninfoveranstaltung am 6. April ein Bild machen. Nach einigen digitalen Ausgaben, konnte der Termin im Sommersemester 2022 endlich wieder in Präsenz stattfinden. Organisiert wurde das Programm von der Hochschule in Kooperation mit ArbeiterKind.de und dem Studentenwerk Niederbayern/Oberpfalz.

 

„Auch wenn wir in den zurückliegenden Semestern einen hohen Zulauf zu unserer Digitalveranstaltung hatten, so ist es doch erfreulich dass wir Ihnen Stipendienmöglichkeiten heute wieder gemeinsam vor Ort vorstellen und Sie vor allem über die Chancen informieren können“, begrüßte die  Vizepräsidentin für Studium und Lehre, Prof. Dr. Silvia Dollinger, die rund 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. „Nutzen Sie die Gelegenheit, sich an den Messeständen der Stipendiat*innengruppen draußen aus erster Hand über die Förderwerke zu informieren oder auch mit den anwesenden Vertrauensdozenten Prof. Dr. Markus Schmitt, Prof. Dr. Patrick Dieses sowie Prof. Dr. Stephan Borrmann ins Gespräch zu kommen. Sie können Ihnen wertvolle Tipps geben, wie man das Thema Stipendium am besten angeht.“

Die insgesamt 13 Begabtenförderwerke, private Stiftungen und das Aufstiegsstipendium stellte Andrea Diepold im Anschluss vor. Sie ist ehrenamtliche Leiterin der ArbeiterKind-Gruppe Landshut. Als Ansprechperson bei Fragen zur Studienfinanzierung sowie Themen, die über ein konkretes Studienangebot hinausgehen, war Birgit Schnellinger, mit eine der Hauptorganisatorinnen der Veranstaltung, von der Sozialberatung des Studentenwerks Niederbayern/Oberpfalz vertreten.

Nach dem Einführungsteil hatten die anwesenden Studentinnen und Studenten die Möglichkeit, an 16 Messeständen ihre drängendsten Fragen loszuwerden und sich umfassend aus erster Hand bei Vertrauensdozierenden und Stipendiat*innengruppen über alle wichtigen Schritte zu informieren. Eine Übersicht über alle Angebote ist auch im Internet unter https://www.haw-landshut.de/stipendien zu finden.
 

Fotos: Hochschule Landshut

 

Bildunterschrift: Die Organisatoren des Stipendieninfotages freuten sich über eine äußerst positive Resonanz. An den Messeständen hatten die Studierenden die Möglichkeit, sich direkt mit Stipendiat*innen auszutauschen.

 

weitere Beiträge