Frühzeitiges Weihnachtsgeschenk in Form eines 3.000 Euro Spendenschecks

Der Region etwas zurückgeben – das hat Tradition bei der Energieversorgung Ergolding-Essenbach GmbH (EVE).

Geschäftsführer Herbert Schramm übergab kürzlich den beiden Gesellschafter-Gemeinden ein frühzeitiges Weihnachtsgeschenk in Form eines 3.000 Euro Spendenschecks.

Die EVE wurde 1993 durch den Markt Ergolding, die Stadt Landshut und die Energie Südbayern GmbH gegründet. 1995 trat der angrenzende Markt Essenbach der Gesellschaft bei. Seither versorgt die EVE die beiden Orte mit Erdgas und investiert in andere Energieprojekte. Mit der jährlichen Weihnachtsspende unterstützen die Gesellschaftergemeinden traditionell soziale, kommunale oder gemeinnützige Zwecke vor Ort. Diesjähriger Spendenempfänger ist das Kinderkrankenhaus St. Marien in Landshut. „Diese Klinik ist eine wertvolle Einrichtung für unsere Region“, sind sich Schramm, Bürgermeister Strauß (Ergolding) und Bürgermeister Neubauer (Essenbach) einig.

Bildunterschrift: EVE-Geschäftsführer Herbert Schramm (mi.) überreichte den Spendenscheck an die Bürgermeister des Marktes Essenbach und Ergolding Dieter Neubauer (li.) und Andreas Strauß
Foto: T. Späth

weitere Beiträge