Fünfte Corona-Welle auch in der Region Landshut noch in vollem Gang

Scheitelpunkt noch nicht erreicht

Erneut hat die Corona-Arbeitsgruppe am Staatlichen Gesundheitsamt Landshut eine knapp vierstellige Zahl an Neuinfektionen über das Wochenende erfasst – insgesamt 971 positive Befunde mit dem Corona-Virus verarbeitet und angelegt, sodass seit Pandemiebeginn mittlerweile 37 227 Corona-Fälle registriert wurden. Großes Aber: Aufgrund von Übertragungsproblemen konnte mit diesen Angaben leider nur ein Teil der neuen Fälle an das Robert-Koch-Institut übermittelt werden, sodass die Zahlen kaum das aktuelle Infektionsgeschehens widerspiegeln – das wirkt sich auch auf die Aussagekraft der 7-Tages-Inzidenzen aus. 

Da über das Wochenende 1 680 Personen die häusliche Quarantäne verlassen konnten (insgesamt 32 634, befinden sich aktuell 4 207 Betroffene in Isolation, weil sie aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind – wobei diese Zahlen natürlich aufgrund der Übertragungsprobleme keine valide Bewertungsgrundlage darstellen. Es wurde kein weiterer Todesfall gemeldet: Bislang sind in der Region 386 Personen im Zusammenhang mit SARS-Cov2 verstorben.

Die 7-Tages-Inzidenz, die die Zahl an gemeldeten Neuinfektionen innerhalb einer Woche ins Verhältnis zur Einwohnerzahl setzt, ist in der Stadt Landshut zwar auf 1964,0 gestiegen, im Landkreis dagegen auf 1671,9 gesunken. Angesichts der enormen Anzahl an Neuinfektionen innerhalb kurzer Zeit ist dieser Wert aber nur noch bedingt aussagekräftig.

Die Omikron-Variante des Corona-Virus macht sich auf den Intensivstationen der regionalen Akutkliniken (LAKUMED-Kliniken bzw. Klinikum Landshut) nur in geringerem Umfang bemerkbar: Aktuell müssen sieben Patienten mit Covid-19 intensivmedizinisch behandelt werden (- 2 seit Freitag). Auf den Normalstationen ist dagegen ein Plus von vier Patienten zu verzeichnen, sodass aktuell 44 Personen isoliert werden müssen. Ein Teil von ihnen ist aber aus anderen Gründen in stationärer Behandlung, die Corona-Infektion ist als „Zufallsbefund“ zu werten. (Stand: 07. Februar 2022)

– CW –

Foto: Landratsamt Landshut

weitere Beiträge