Gewalt gegen Frauen und toxische Beziehungen  

Virtuelle Veranstaltung anlässlich des Internationalen Frauentags im Rahmen des offenen ZONTAClubabends am 16. März um 19.30 Uhr

Gewalt gegen Frauen ist eines der großen Themen, für die sich der ZONTA Club Landshut stark macht. Zuletzt am 25. November im Rahmen von ZONTA SAYS NO und ORANGE THE WORLD, als viele Gebäude in Landshut und Ergolding ORANGE leuchteten und so ein sichtbares Zeichen setzten.

Am Mittwoch, den 16. März 2022 laden die Zontians alle interessierten Mitbürger:innen zu einem ganz besonderen Vortrag ein – mit einem Thema, welches für Präsidentin Patricia Steinberger große Wichtigkeit hat: „Svenja Beck hatte Glück. Sie hat zwei Tötungsdelikte ihres Ex-Partners überlebt.

Beim zweiten Mal war der gemeinsame Sohn gerade 6 Wochen alt. Anstatt sich zu verstecken, hat Svenja Beck den Weg in die Öffentlichkeit gewählt. Sie hält Vorträge, hat Selbsthilfegruppen gegründet, um anderen Frauen ein Vorbild zu sein und zu zeigen, dass auch nach solchen toxischen, gewalttätigen Beziehungen das Leben wieder lebenswert sein kann. Ich freue mich, sie am 16. März als Referentin zu unserem offenen Clubabend begrüßen zu dürfen.“

Die Anmeldung erfolgt ganz unbürokratisch per Mail an secretary@zonta-landshut.de. Die Veranstaltung ist kostenlos, der ZONTA Club freut sich über eine Spende von 5 Euro pro Person. Der Erlös des Abends kommt dem Projekt ORANGE THE WORLD zugute. Die Teilnehmenden erhalten am Montag, den 14. März zusammen mit dem Zoom-Link auch die Informationen zur Überweisung bzw. Zahlung mit Paypal.

2015 wurde der ZONTA Club Landshut gegründet und ist der einzige Club in ganz Ostbayern. Er hat derzeit 28 Mitglieder im Alter zwischen 38 und 65 Jahren. Die Mitglieder treffen sich einmal im Monat – auch virtuell – zum Gedankenaustausch, der von einem Vortrag begleitet wird. Mindestens dreimal im Jahr finden Benefizveranstaltungen zur Unterstützung von Projekten statt. Das Anliegen des Clubs ist es, die Stellung der Frau in Beruf und Gesellschaft zu verbessern.  Dazu beteiligt sich der Club an internationalen ZONTA Projekten und initiiert und fördert Projekte vor Ort.

Foto: Svenja Beck, Referentin und Betroffene
Quelle: Svenja Beck

 

weitere Beiträge