Größerer Flächenbrand an der Isar

Teils hohe Waldbrandgefahr in der Region 

 

Trotz der relativ frühen Jahreszeit ist die Waldbrandgefahr sowie die Gefahr für Brände trockener Wiesen aktuell hoch. Der Waldbrandgefahrenindex und der Graslandfeuerindex zeigen heute jeweils Stufe 4 von 5. Bei anhaltender Trockenheit wird sich die Situation erst einmal nicht entspannen.

Am heutigen Freitagnachmittag kam es an der Isar ungefähr auf Höhe des Hans-Bleibrunner-Weges zu einem größeren Flächenbrand. Zwischen dem Radweg und der Forststraße brannten ungefähr 400 Quadratmeter Gestrüpp und Wiese. Das Feuer wurde von zwei Atemschutztrupps gelöscht. Die Nachlöscharbeiten zogen sich anschließend über einen längeren Zeitraum hin. Der Einsatz konnte nach rund zwei Stunden beendet werden. Hinsichtlich Brandursache und Sachschaden ermittelt die Polizei.

Die Landshuter Feuerwehr bittet daher alle Erholungssuchenden und Spaziergänger für erhöhte Vorsicht in Wald- und Wiesenbereichen. Gerade arglos weggeworfene Zigaretten und Zündhölzer können wegen der Trockenheit schnell zu einem Brand führen.

 

Fotos: FF Landshut

 

weitere Beiträge