Helmut Radlmeier und Martina Hammerl Kandidaten für Landtags- und Bezirkstagswahl

CSU-Kreisvorstand schlägt Helmut Radlmeier und Martina Hammerl einstimmig als Kandidaten für die Landtags- und Bezirkstagswahl vor 

Die letzte Sitzung des CSU-Kreisvorstandes in der Stadt Landshut stand ganz im Zeichen der Landtags- und Bezirkstagswahlen 2023. Dabei wurden Helmut Radlmeier und Martina Hammerl vom Vorstand einstimmig für eine erneute Kandidatur vorgeschlagen.

Kreisvorsitzender und Bürgermeister Dr. Thomas Haslinger äußerte zur Nominierung: „Helmut Radlmeier ist ein starker Fürsprecher für unsere Region. Gemeinsam konnten wir für die Stadt Landshut große Erfolge verbuchen, unter anderem eine Beteiligung Landshuts am Medizincampus Niederbayern, die Einrichtung des ersten Pflegestützpunktes in Niederbayern oder auch bei der geplanten Sanierung des Stadttheaters Landshut. Wir wollen, dass er weiterhin unsere Region in München so erfolgreich vertritt. Das einstimmige Votum heute ist ein starkes Signal der Geschlossenheit.“ Neben Helmut Radlmeier erhielt auch die amtierende Bezirksrätin Martina Hammerl die Rückendeckung des Stadtverbandes. „Sie ist eine erfahrene Sozialpolitikerin, die auch mit ihrem beruflichen Hintergrund perfekt ins Anforderungsprofil des Mandates passt. Wir freuen uns auf den Wahlkampf für unsere Kandidaten und wollen das bestmögliche Ergebnis für unsere Region erreichen“, so Haslinger weiter.

 

Foto: CSU Landshut

 

weitere Beiträge