Historischer Stadtrundgang in Bildern

Spannende und interessante Einblicke, wie die Landshuter Innenstadt vor fast 50 Jahren ausgesehen hat, erhalten ab Samstag, 11. Juni, Besucher der Ausstellung „Landshuter Stadtrundgang 1974“ im Röcklturm an der Isarpromenade 2. Gezeigt werden 150 Fassadenbilder aus der Alt- und Neustadt aus dem Jahr 1974, die das städtische Amt für Bauaufsicht zur

Verfügung gestellt hat. Diese Bilder wurden darüber hinaus mit 100 reproduzierten Vergleichsbildern aus früheren Jahren ergänzt, so dass im Röcklturm auf drei Etagen in fünf Räumen ein „historischer“ Stadtrundgang in 50 Bilderrahmen entstanden ist. Die „Route“ durch den Röcklturm startet am Dreifaltigkeitsplatz und führt über die Altstadt zur Residenz sowie Heilig-Geist-Kirche hin zur Neustadt sowohl in Richtung Ursulinenkloster als auch Martinsschule. Veranstaltet wird die Ausstellung, die bis zum 10. Juli im Röcklturm gezeigt wird, vom Sachgebiet für kulturelle Angelegenheiten der Stadt in Zusammenarbeit mit Kurator Thomas Rogler. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Literaturcafés (meist bei schönem Wetter) besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

Foto: Stadt Landshut

weitere Beiträge