Hundehalterin fällt bei Rettung in die Isar

Polizeiinspektion Landshut meldet

LANDSHUT. Am Dienstag, gegen 16.45 Uhr, fiel der Hund einer 64-jährigen Spaziergängerin, auf Höhe von Frauenberg, in die Isar. Beim anschließenden Versuch, den Hund aus der Isar zu retten, begab sie sich selbst ins Wasser. Allerdings gelang es ihr dann nicht mehr, selbständig aus dem Wasser zu kommen. Zwei Passanten, die die Hilferufe der Hundehalterin hörten, zogen sie mittels einer Hundeleine wieder aus dem Wasser. Die 64-Jährige wurde vor Ort sicherheitshalber vom Rettungsdienst untersucht. Den Sprung in die Isar hat sie unverletzt überstanden.

Bildquelle: Archiv – hjl –

weitere Beiträge