In alkoholisiertem Zustand mit Fahrrad unterwegs und Sicherheitsdienstmitarbeiter beleidigt

Diverse Vorkommisse in der Stadt Landshut

Polizeiinspektion Landshut meldet:

LANDSHUT. In den frühen Morgenstunden des 13.05.2021 wurde ein 23 – jähriger Landshuter von Mitarbeitern eines Sicherheitsdienstes beobachtet, wie dieser mit dem Fahrrad zu einem Bauzaun in der Porschestraße in Landshut fuhr und über diesen steigen wollte. Bei der Ansprache durch den Sicherheitsdienst wurde der 23 – jährige ausfällig, beleidigte und bedrohte die Angestellten. Zudem konnte der 23 – jährige Landshuter keinen Eigentumsnachweis für sein Fahrrad erbringen. Die eingesetzten Polizeibeamten ermitteln derzeit unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr, Beleidigung, Bedrohung und wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.
An einem Pkw die Seitenscheibe eingeschlagen

LANDSHUT. Am 12.05.2021 wurde durch einen aufmerksamen Mitbürger ein in der Neuen Bergstraße in Landshut geparkter Audi eines Landshuters festgestellt, dessen Beifahrerseitenscheibe eingeschlagen wurde. Vor Ort konnten die eingesetzten Polizeibeamten den Fahrzeughalter erreichen, welcher sein Fahrzeug in Eigenregie wegfahren ließ. Die Polizei ermittelt derzeit wegen Sachbeschädigung. Der Sachschaden wird auf etwa 250 Euro geschätzt. Wer hat hier etwas Verdächtiges beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.

Unbekannte betreten ein Parkhaus und leeren einen Feuerlöscher

LANDSHUT. Am 12.05.2021, gegen 16:50 Uhr, betraten drei bislang unbekannte Personen ein Parkhaus in der Gestütstraße in Landshut, rissen einen Feuerlöscher aus der Verankerung und sprühten mit diesem ohne Grund in der Tiefgarage umher. Es wurde Feueralarm ausgelöst. Die Polizei Landshut ermittelt derzeit wegen Missbrauchs von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln. Sachdienliche Hinweise zu den unbekannten Tätern werden an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0 erbeten.

Nach Verkehrsunfall geflüchtet

Landshut: Am 12.05.2021 wurden der Polizeiinspektion Landshut zwei Verkehrsunfälle mitgeteilt, in beiden Fällen blieb der Unfallverursacher nicht vor Ort.

In der Wittstraße wurde gegen 15:15 Uhr ein grauer Mazda eines Landshuters bei einem Spurwechsel an der rechten Front zerkratzt. Zum verursachenden Fahrzeug ist lediglich bekannt, dass es sich um einen hellen Reisebus handelt. Der Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Der Omnibuslenker setzte unvermittelt seine Fahrt fort, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern.

Bereits am 12.05.2021 stellte ein Moosburger gegen 06:00 Uhr seinen Firmen – Pkw, VW Golf, in der Stethaimerstraße in Landshut neben der Arbeitsstelle ab. Als er gegen 14:00 Uhr wieder zu seinem Fahrzeug kam stellte er einen frischen Schaden an der linken Seite seiner Frontstoßstange fest. Der Sachschaden wird auf etwa 1500 Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise zu den verursachenden Fahrzeugen werden an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0 erbeten.

Taubenschutznetz aufgeschnitten

LANDSHUT. In der Nacht vom 11.05.2021 auf 12.05.2021 beschädigte ein bislang unbekannter Täter das Taubenschutznetz rund um das Lagerhaus der Berufsfachschule in der Luitpoldstraße in Landshut. Das Taubenschutznetz wurde an mehreren Stellen aufgeschnitten. Die genaue Höhe des Sachschadens ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Die Polizeiinspektion Landshut ermittelt derzeit wegen Sachbeschädigung. Wer hat hier etwas Verdächtiges beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.

weitere Beiträge