Informativer Austausch zum Thema Familienbildung

Anja König zu Besuch bei Menschenskinder e. V.

Der Verein Menschenskinder e. V. hat die Landshuter Stadträtin und SPD-Fraktionsvorsitzende Anja König zu sich eingeladen, um bei einem informativen Austausch über die vielfältige und wichtige Arbeit mit den Familien aus der Region zu berichten, aber auch, um mit ihr über die schwierige wirtschaftliche Situation der Familienbildungseinrichtung nach zwei Jahren Pandemie zu sprechen. Der engagierten Kommunalpolitikerin liegen die Bereiche Soziales, Familie, Bildung und Erziehung sehr am Herzen, weswegen sie der Einladung gern gefolgt ist.

Begrüßt wurde Anja König von der Vereinsvorsitzenden Ruth Pörnbacher, Geschäftsführerin Heidi Walter, die unter anderem für die Konzeption des Programms verantwortlich ist, und Sozialpädagogin Claudia Gritzki. Bei dem informativen Gespräch berichteten die drei über die erschwerten Arbeitsbedingungen während Corona, die der Vereinsführung und   den Referentinnen sehr viel abverlangt haben und die letztendlich zum Wegfall von zwei Projekten führten: Die Vermittlung von Familienpaten und die Notfallbetreuung mussten schweren Herzens eingestellt werden, die fehlenden Zuschüsse aus Stadt und Landkreis haben ein großes Loch in die Vereinskasse gerissen. „Dazu kommen die finanziellen Verluste durch Kursausfälle während der Lockdowns sowie steigende Energiekosten“, erläutert Ruth Pörnbacher.

Die Verantwortlichen bemühen sich nach Kräften, die Ausfälle zu kompensieren und neue Projekte auf die Beine zu stellen. Trotzdem gestaltet sich die finanzielle Situation schwierig. „Menschenskinder e. V.  gibt es seit 23 Jahren, in dieser Zeit hat sich die Einrichtung als verlässliche Fachstelle etabliert, die Eltern in Form von Kursen, Seminaren, Vorträgen und Einzelberatung professionelle, pädagogische Begleitung und Unterstützung anbietet. Die Gruppenangebote und die offenen Treffs dienen darüber hinaus als Begegnungsstätte, als ein Ort zum Lachen und sich Wohlfühlen“, so Heidi Walter. „Sich als Eltern in einem ungezwungenen Rahmen austauschen zu können und im Bedarfsfall aber jederzeit auf das pädagogische Fachwissen der Kursleiterinnen zugreifen zu können – in dieser Kombination gibt es nichts Vergleichbares in der Region“, merkt die Geschäftsführerin an.

„Ich bin beeindruckt, wie umfassend und professionell die Angebote von Menschenskinder sind“, so Anja König, die Mitglied in zahlreichen Gremien des Stadtrates ist. „Es ist sehr wichtig, dass diese Unterstützungsmöglichkeiten für die Familien in Stadt und Landkreis erhalten bleiben. Sehr gerne werde ich die Arbeit der engagierten Vereinsmitglieder auch politisch mit Rat und Tat unterstützen“, versprach Anja König bei der Verabschiedung.

BU: Die Menschenskinder-Vereinsvorsitzende Ruth Pörnbacher (li.) und Geschäftsführerin Heidi Walter (re.) begrüßten die SPD-Stadträtin Anja König zu einem informativen Austausch.
Foto: Menschenskinder e. V.

weitere Beiträge