Infos über Long-Covid

Virtueller Vortrag – Anmeldung erforderlich

Landkreis. Die Corona-Epidemie ist noch lange nicht vorbei – und für Menschen mit Langzeitfolgen (Long-Covid) schon gar nicht, obwohl sie zu den Genesenen zählen. An Betroffene, an Hausärzte, Fachärzte, aber auch an alle Interessierten an dem Thema wendet sich die Gesundheitsregion-Plus mit einer virtuellen Informations-Veranstaltung am Dienstag, 5. April, ab 17.30 Uhr. Eine Anmeldung ist bis zum Freitag, 1. April, erforderlich unter der E-Mail-Adresse gesundheitsregionplus@landkreis-landshut.de.

Ein Chefarzt und Medizin-Professor und die Leiterin einer Long-Covid-Selbsthilfegruppe bringen die Zuhörer auf den neuesten Stand der Erkenntnisse zu Long-Covid. Der Referent ist Prof. Dr. Rembert Koczulla, Chefarzt am Fachzentrum für Pneumologie an der „Schön Klinik Berchtesgadener Land“. Er hat eine Professur für Pneumologische Rehabilitation an der Philipps-Universität Marburg inne und ist Mitglied der Fachberatungsstelle zur Long-Covid Förder-Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Nach ihm vermittelt Claudia Oberneder, Leiterin der Selbsthilfegruppe Niederbayern München, Einblicke in die Arbeit von Selbsthilfegruppen, wie sich auch in Landshut eine gebildet hat. Nach ihren Ausführungen stehen die beiden Referenten für Fragen aus der Zuhörerschaft zur Verfügung.

 

Foto: Archiv DIESUNDDAS/hjl

 

weitere Beiträge