Inzidenzen in Stadt und Land stark gestiegen

Landkreis Landshut. Die 7-Tages-Inzidenzen in der Region Landshut sind stark gestiegen: Das Gesundheitsamt am Landratsamt Landshut meldet (Stand: Mittwoch, 17 Uhr) für die Stadt einen Inzidenzwert von 231 und für den Landkreis 210. Seit Beginn der Pandemie im März vergangenen Jahres sind inzwischen 9748 Personen mit Wohnsitz in Stadt oder Landkreis Landshut positiv auf das Covid-19-Virus getestet worden (ein Plus von 193 gegenüber dem Vortag).

Die Zahl der Genesenen hat sich gegenüber Dienstag um 42 auf 8788 Frauen und Männer erhöht. Ein weiterer Toter ist zu beklagen: Bis dato sind somit im Raum Landshut 259 Menschen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben. Die Zahl der aktiven Infektionen beträgt am Mittwoch 701 (plus 150 gegenüber Vortag).
Die Situation an den drei Akut-Krankenhäusern in der Region (Klinikum Landshut, Lakumed-Kliniken Landshut-Achdorf und Vilsbiburg). Auf Normalstationen werden 38 Covid-Patienten (plus 3) versorgt, intensivmedizinisch werden 19 Personen behandelt (minus 2). – ESt –
Grafik: Landratsamt Landshut

weitere Beiträge