Jahreshauptversammlung der Frauenunion Landshut-Stadt

Nach coronabedingter Pause konnte am Donnerstag, den 12. Mai 2022 wieder eine Jahreshauptversammlung der Frauenunion Landshut-Stadt mit Ehrung langjähriger Mitglieder stattfinden.

In ihrem Rechenschaftsbericht betonte Kreisvorsitzende Monika Voland-Kleemann, dass es trotz der Pandemie gelungen ist, im vergangenen Jahr Veranstaltungen durchzuführen. So fand beispielsweise ein Stammtisch mit Florian Oßner, MdB statt und es konnte die Bezirksversammlung der Frauenunion Niederbayern mit Neuwahlen in Landshut abgehalten werden.

Für das aktuelle Jahr sind auch etliche Veranstaltungen geplant, beispielsweise ein politisches Frühstück mit Freiherr von Cetto, das traditionelle FU-Sommerfest „Frauen mit Hut“, dieses Jahr auf der Burg Trausnitz oder ein Besuch des Geschichtsboten.

Landtagsabgeordneter Helmut Radlmeier lobte in seinem Vortrag „Aktuelles aus dem Landtag“ das Engagement der Frauen im Kreisverband und animierte die Anwesenden dazu, den Arbeitskreis Stadtentwicklung der CSU Landshut mit Ideen und aktiver Mitarbeit zu unterstützen. Des Weiteren betonte er, wie wichtig es sei, an Projekten wie dem Medizincampus oder dem Pflegestützpunkt Landshut weiterzuarbeiten. Diese Projekte sind durch Radlmeiers erfolgreichen Einsatz für die Kommune und die Region Landshut erst möglich geworden und stellen auch für die politischen Belange der Frauenunion eine wichtige Möglichkeit zur Mitarbeit dar.

Auch 2. Bürgermeister Dr. Thomas Haslinger zeigte sich erfreut darüber, dass die Mitglieder der Frauenunion trotz der Coronabeschränkungen tatkräftig geblieben seien und sich nun wieder in Präsenz treffen könnten. Er hob die Wichtigkeit einer politischen Zusammenarbeit zwischen den Arbeitskreisen im Hinblick auf das Wohl der Stadt Landshut hervor und forderte ebenso wie Helmut Radlmeier dazu auf, sich an der Stadtentwicklung zu beteiligen.

Claudia Geilersdorfer, Kreisvorsitzende der Frauenunion Landshut-Land, freute sich in ihrem Grußwort auf die zukünftigen gemeinsamen Veranstaltungen mit dem Kreisverband Landshut-Stadt und lud zu einem Gespräch mit Frau Eiling-Hüttig am 20. Mai ein.

Finale und Höhepunkt des Abends war die Ehrung langjähriger Mitglieder der Frauenunion Landshut-Stadt. Für 25 Jahre wurde Dr. Dagmar Kaindl geehrt. 30 Jahre Mitgliedschaft feierten Mariele Kempa und Gisela Woywod. Kreisvorsitzende Monika Voland-Kleemann wurde für 35 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Margot Geiger ist seit 40 Jahren Mitglied des Kreisverbands. Anna Schneider darf auf 60 Jahre Mitgliedschaft in der Frauenunion zurückblicken.

Den Abend ließen die Mitglieder bei Gesprächen gemütlich ausklingen.

Foto: v.l.n.r. 2. Bürgermeister Dr. Thomas Haslinger, Gisela Woywod, Margot Geiger, Dr. Dagmar Kaindl, Kreisvorsitzende Monika Voland-Kleemann, Anna Schneider, Kreisvorsitzende der FU Landshut-Land Claudia Geilersdorfer, Landtagsabgeordneter Helmut Radlmeier

 

Foto: Mariana Gronewald-Haake

weitere Beiträge