„Jugend musiziert“ in Corona-Zeiten

Erster Platz für alle Schüler der Städtischen Musikschule

In diesen schwierigen Zeiten muss man sich schon etwas einfallen lassen, um Veranstaltungen durchführen zu können, und so wurde die 58. Auflage von „Jugend musiziert“ rein digital gestaltet.

Auf die Regionalwettbewerbe, die dem Landeswettbewerb vorausgehen, musste dieses Jahr coronabedingt verzichtet werden, so dass die Teilnehmer ab Altersgruppe III (geb. 2007 und älter) gleich auf Landesebene gewertet wurden. Und zwar mittels eingesandter Videos ihrer Musikbeiträge. Wie immer, bewertete eine unabhängige Jury aus Fachleuten die einzelnen Einsendungen – das Ergebnis konnte sich auch in dieser ungewohnten Form durchaus hören lassen. In der Solowertung waren dieses Jahr Blasinstrumente, Zupfinstrumente, Bass (Pop), Musical, Orgel und besondere Instrumente ausgeschrieben. Als Ensembles wurden Klavier vierhändig; Duo: Klavier und ein Streichinstrument; Duo Kunstlied: Singstimme und Klavier; Schlagzeug-Ensemble und besondere Ensembles gewertet.

Insgesamt nahmen aus der Region westliches Niederbayern 26 Musiker teil. Alle sechs Teilnehmer der Städtischen Musikschule Landshut erspielten sich einen 1. Platz, fünf davon sogar mit einer Weiterleitung zum Bundeswettbewerb nach Bremen, der vom 20. bis 27. Mai stattfinden soll. Herzliche Glückwünsche seitens der Musikschule zum 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb gehen an Kilian Ehrenreich: Gitarre, 25 Punkte; Minh-Thi Huynh: Gitarre, 25 Punkte (beide Klasse Marcos Victora-Wagner); Hannah und Malin Lichtinger: Klavier-Geige, 23 Punkte (Klasse Tanja Wagner und Herbert Gill) und Veronica Vilsmeier: Blockflöte, 23 Punkte (Klasse Monika Wimberger). Ebenso erhielt Maximilian Mitschke an der Trompete mit 22 Punkten einen 1. Preis (Klasse Martin Stefani).

Außerdem haben aus Stadt und Landkreis Landshut teilgenommen: Emma Gill: Posaune, 24 Punkte (1. Preis mit Weiterleitung); Amelie Hartl: Querflöte, 22 Punkte (1. Preis), begleitet von Maximilian Hartl: Klavier, 24 Punkte (1.Preis als Begleiter). Einen 2. Preis erhielten Victoria Helm: Musical, 19 Punkte; Marlene Käding: Klarinette, 19 Punkte; und Julian Oberloher: Trompete, 19 Punkte. Die Musikschule gratuliert herzlich zu den erreichten Erfolgen.

Foto: Abdruck honorarfrei


Bildunterschrift: Siegreicher Wettbewerb: Alle sechs Schüler der Städtischen Musikschule wurden für ihre hervorragenden Leistungen bei „Jugend musiziert“ mit dem ersten Preis belohnt: (von links) Kilian Ehrenreich, Minh-Thi Huynh, Hannah und Malin Lichtinger, Veronica Vilsmeier, Maximilian Mitschke.
*ENDE*

weitere Beiträge