„Jugend musiziert“: wieder viele Gewinner aus Landshut und der Region.

Der Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ für die Altersgruppen I und II wurde mehrfach verschoben und konnte jetzt in einer digitalen Form in München, Freising und Grünwald nachgeholt werden.

Dabei schnitten Schülerinnen und Schüler aus Landshut und der Region wieder hervorragend ab. Folgende Schüler der Städtischen Musikschule Landshut erhielten einen ersten Preis mit Weiterleitung zum „kleinen“ Landeswettbewerb in Kempten am 26. und 27. Juni: (im Bild von links, obere Reihe) Moritz Gill, Trompete 25 Punkte (Klasse Martin Stefani), und Hannah-Marie Jackermeier sowie Jonas Aly, Klavier-Violine 23 Punkte (Klasse Tanja Wagner und Herbert Gill). Ebenfalls einen ersten Preis erhielten Anne Beer, Hackbrett 22 Punkte, begleitet von Emma Beer, Gitarre 22 Punkte (beide Klasse Veronika Hofer), (im Bild von links, untere Reihe) Semina Curelusa, Blockflöte 25 Punkte, Maria Vilsmeier, Blockflöte 24 Punkte (beide Klasse Monika Wimberger), Veronica Vilsmeier, Klavierbegleitung 24 Punkte (Klasse Mathias Huth), und Lea Marie Werner und Flurina Mitschke, Klavier-Violine 22 Punkte (Klasse Angelika Fichter und Tanja Wagner). Teresa Aigner, Querflöte 19 Punkte, erspielte sich einen zweiten Preis (Klasse Monika Wimberger). Außerdem haben aus Stadt und Landkreis Landshut Gisela Ettelt, Zither 21 Punkte, sowie Emanuel Must, Trompete 25 Punkte, teilgenommen und jeweils einen ersten Preis erzielt. Die Städtische Musikschule gratuliert allen Teilnehmern sehr herzlich.

Bildquelle: Stadt Landshut

weitere Beiträge