Ladendiebe nach Fahndung festgenommen

Polizeiinspektion Landshut meldet:

ALTDORF / Lkr. LANDSHUT. Am Donnerstag den 04.02.2021 befanden sich zwei zunächst Unbekannte Täter um 17.15 Uhr in einem Supermarkt in der Opalstraße 10. Die beiden Täter steckten mehrere Lebensmittel und Getränke in einen mitgeführten Rucksack. Einer der Täter versuchte dann mit dem Rucksack das Geschäft zu verlassen und wurde daraufhin  vom Ladendetektiv angehalten. Der zunächst Unbekannte schubste den Ladendetektiv zur Seite und flüchtete aus dem Geschäft. Der zweite Täter bezahlte in dieser Zeit andere Ware an der Kasse und konnte zunächst ins Büro gebracht werden. Hier setzte sich der zweite dann ebenfalls zur Wehr, schubste den Ladendetektiv und eine Angestellte zur Seite und flüchtete ebenfalls.

Beide Unbekannten flüchteten in einem weißen Kastenwagen mit Anhänger. Durch einen Geschädigten konnte das flüchtige Fahrzeug jedoch gefilmt und somit das Kennzeichen festgehalten werden. Im Rahmen der Fahndung konnte das gesuchte Fahrzeug mit den Tätern dann durch die Grenzpolizei Passau festgestellt und angehalten werden. Als Täter des räuberischen Diebstahls konnten somit ein 31-jähriger und ein 38-jähriger Rumäne aus Baden Württemberg ermittelt werden. Nach Beendigung der Sachbearbeitung wurden beide Täter nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder entlassen.

Der Wert der entwendeten Lebensmittel belief sich auf 13.20 Euro. Beide Täter erwartet nun eine Anzeige wegen räuberischem Diebstahl und vorsätzlicher Körperverletzung.

Pkw gestreift und geflüchtet

LANDSHUT. Am Mittwoch, den 03.02.2021, kam es um 18.15 Uhr an der Kreuzung Podewilsstraße/Äußere Regensburger Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine 49-jährige Frau wollte dabei mit ihrem weißen Pkw, VW Beetle, von der Podewilsstraße nach rechts in die Äußere Regensburger Straße abbiegen. Da ein Fußgänger die Fahrbahn passieren wollte, musste die 49-Jährige kurz anhalten. Als ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem grünen Pkw, Mercedes, an dem haltenden Pkw der 49-Jährigen vorbeifuhr, kam es zu einer Berührung. Der unbekannte Fahrzeugführer setzte nach dem Zusammenstoß die Fahrt fort und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Am weißen VW Beetle entstand an der hintern Stoßstange links ein Streifschaden. Die entstandene Schadenshöhe wird auf einen dreistelligen Eurobetrag geschätzt. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise zu dem flüchtigen grünen Pkw, Mercedes, geben können. Vor allem wird der bislang unbekannte Fußgänger, welcher die Straße überquerte als es zu dem Unfall kam, gebeten, sich mit der Polizei Landshut unter der Telefonnummer 0871 9252-0 in Verbindung zu setzen.

Bildquelle: Archiv – hjl –

weitere Beiträge