Landesverband Bayerischer Omnibusunternehmen wird neuer Partner der Bayerischen Klima-Allianz

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit

-pm- Bayern übernimmt Verantwortung für den Klimaschutz und vernetzt sich mit engagierten Partnern in der Klima-Allianz. Das betonte Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber beim Beitritt des Landesverbands Bayerischer Omnibusunternehmen e.V. (LBO) zur Bayerischen Klima-Allianz in München: „Die Folgen des Klimawandels treffen Mensch und Natur auch in Bayern. Nur gemeinsam können wir die Klimaveränderung begrenzen. Die Zukunft der Mobilität muss dafür umweltfreundlich und nachhaltig werden. Jeder ist aufgefordert umzudenken und vor allem umzusteigen. Moderne Omnibusse sind ein komfortables Angebot. Sie entlasten die Umwelt und das Klima. Ein einziger Reisebus ersetzt bis zu 30 Autos. Der Landesverband Bayerischer Omnibusunternehmen ist daher ein perfekter Partner in unserer Allianz für mehr Klimaschutz. Bayern will bis spätestens 2040 klimaneutral werden. Um dieses Ziel zu erreichen, brauchen wir alle Akteure aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.“

Kerstin Schreyer, Bayerische Verkehrsministerin, unterstrich: „Omnibusse sind ein ganz wichtiger Teil der Lösung. Sie ermöglichen öffentliche Mobilität im ländlichen Raum, sorgen dafür, dass der ÖPNV läuft und gerade unsere Schülerinnen und Schüler sicher zur Schule und wieder nach Hause kommen. Sie können auch viel Reiseverkehr klimafreundlich abwickeln.“

Mit dem Eintritt in die Klima-Allianz bekennt sich der LBO als 49. Mitglied zur Charta der Bayerischen Klima-Allianz und zur Zusammenarbeit mit den bisherigen und zukünftigen Partnern. Gemeinsam mit seinen Mitgliedsunternehmen möchte der LBO den Klimaschutz im Verkehr weiter verbessern und noch mehr Menschen für den Umstieg auf den umweltfreundlichen Busverkehr gewinnen. Insbesondere in den Bereichen Müllvermeidung, Energieeinsparung, Fahrerschulungen, Flottenerneuerung und Öffentlichkeitsarbeit will der LBO sich engagieren und dadurch den Ausstoß an Treibhausgasen signifikant senken. Ziel des LBO ist, sein Wirtschaften bis 2022 durch Kompensation klimaneutral zu stellen.

Die Bayerische Staatsregierung hat die Bayerische Klima-Allianz 2004 gemeinsam mit dem Bund Naturschutz gegründet. Die Partner der Klima-Allianz wollen in einem breiten Netzwerk das Bewusstsein für das Thema Klimaschutz stärken, mit gemeinsamen Aktionen Verständnis für einen nachhaltigen Umgang mit knappen Ressourcen wecken und klimafreundliches Verhalten fördern. Die Partner der Klima-Allianz aus Umwelt- und kommunalen Spitzenverbänden, Kirchen, Jugendarbeit, Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft repräsentieren ein breites Spektrum der bayerischen Bevölkerung.

Weitere Informationen unter www.klimawandel-meistern.bayern.de
Bildquelle: Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (Pressefoto)

weitere Beiträge