Landkreis-CSU nimmt Ampel unter die Lupe

Die Kreisvorstandschaft der CSU im Landkreis Landshut hält am heutigen Donnerstag um 18 Uhr eine Videokonferenz ab.

Die Führungsriege um Kreisvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Florian Oßner wird den aktuell vorgestellten Koalitionsvertrag der neuen Ampelkoalition aus SPD/Grüne/FDP unter die Lupe nehmen. So sollen beispielsweise alle Verkehrsprojekte nochmals auf den Prüfstand gestellt werden. Gerade für die verkehrsgeplagte Region Landshut wäre dies ein Rückschlag. Zudem möchte die Landkreis-CSU die Klausurtagung für das Jahr 2022 organisieren und weitere Terminplanungen vornehmen. Die Zugangsdaten für die coronabedingte virtuelle Versammlung erhielten die Mitglieder im Vorfeld mit der Einladung.

Foto: Büro Oßner

weitere Beiträge