Landkreis-Grüne im neuen Bezirksvorstand stark vertreten

Die niederbayerischen Grünen haben am vergangenen Samstag einen neuen Bezirksvorstand gewählt, nachdem der bisherige Vorstand in weiten Teilen nicht mehr angetreten war.

 „Wir freuen uns sehr, dass neben der Sprecherin des Kreisverbands Passau-Land, Claudia Woller, auch Maximilian Retzer aus Wörth (Isar) als Vorsitzender des Bezirksverbands gewählt wurde“, sagte die Kreisvorsitzende der Grünen im Landkreis Landshut, Franziska Schmidt. In die Fußstapfen des Kassierers tritt mit Iris Asanger ein weiteres Mitglied der Kreisgrünen, die dort auch im Vorstand vertreten ist. Die Wahl des neuen Bezirksvorstands wurde von den Mandatsträgerinnen aus dem Landkreis, Marlene Schönberger und Rosi Steinberger, erfreut aufgenommen. „Damit sind die Grünen aus dem Landkreis prominent vertreten.“

Der neu gewählte Bezirksvorsitzende Maximilian Retzer meint dazu: „Ich freue mich sehr über das Vertrauen unserer niederbayerischen Mitglieder und auf die kommenden Monate. Nächstes Jahr werden wir GRÜNE in Niederbayern zeigen, dass wir ein besseres Angebot machen, dass wir die Partei des Klimaschutzes, der sozialen Gerechtigkeit, der Weltoffenheit und der Demokratie sind. Unser Ziel ist es, wieder stark im Land- und Bezirkstag vertreten zu sein.“

Der Sprecher der Grünen Jugend Ostbayern, Johannes Hunger, betonte in seiner Rede auf der Bezirksversammlung: „Gesellschaftlichen Zusammenhalt und Vertrauen in die Demokratie können wir nur erhalten, wenn wir uns solidarisch mit den Menschen verhalten, die sich die hohen Heizkosten nicht mehr leisten können. Diese Menschen müssen wir mit echten Unterstützungen entlasten!“

Foto: Tobias Hobmeier

 

weitere Beiträge