Landshuter Offensive gegen häusliche Gewalt will aufmerksam machen

Infostände zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Die „Landshuter Offensive gegen häusliche Gewalt“, kurz LOG, ist ein lokales Netzwerk, das sich Prävention und Abbau von häuslicher Gewalt zur Aufgabe gemacht hat. Am Freitag, 25. November, sind Vertreter der Initiative an Infoständen in der Innenstadt, um für das Thema zu sensibilisieren und mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen.

Häusliche Gewalt ist nie Privatangelegenheit. Übergriffe sind immer Unrecht und auch dann strafbar, wenn sie in der Familie oder Partnerschaft begangen werden. Die Mitglieder der LOG unterstützen und begleiten Betroffene von häuslicher Gewalt und stehen den Helfern von Opfern, aber auch Tätern beratend mit fachlicher Kompetenz aus verschiedensten Bereichen zur Verfügung.

Den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen hat sich das Netzwerk zum Anlass genommen, zwei Infostände anzubieten. Von 8 bis 12 Uhr kann man den Stand am Wochenmarkt besuchen. Ein weiterer Infostand ist von 14 bis 16.30 Uhr im CCL geplant. Im Rahmen der Aktion werden auch kleine Geschenke verteilt.

Das LOG-Netzwerk besteht unter anderem aus den Frauenhäusern, der Koordinierenden Kinderschutzstelle, dem Weißen Ring, der Landshuter Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt, dem Kinderschutzbund sowie den Gleichstellungsstellen von Stadt und Landkreis Landshut. Mehr Informationen gibt es auf der LOG-Internetseite unter www.log-landshut.de.

Foto: Archiv DIESUNDDAS/hjl

 

 

weitere Beiträge